• 9/2021: Zugriff auf mehrere 100 PDFs fürs Lernen zur Klausurvorbereitung ! Wer sind wir? Von Studenten für Studenten. Für das Fernstudium an der FernUniversität Hagen findest du hier Empfehlungen für Bücher, Diskussionen zu aktuellen Einsendearbeiten, Tipps zur Klausurvorbereitung und Skripte zum Herunterladen.

Mündliche Prüfung G4

Ich wühl mich gerade durch, finde aber nicht mehr den netten Beitrag über eine mündliche Prüfung in G4. Stichwort: man sollte seinem Gegenüber erzählen, als hätte derjenige keine Vorkenntnisse. Frage nebenbei, gerne per PN zu beantworten: bei wem wurde denn die Prüfung gemacht??
 
M

Myrmid

Vll solltest du mal deine alten PN's checken... ich glaube, Hedwig war damals so nett und hat einigen von uns ihre Erfahrungen mit der mündlichen Prüfung in G4 per PN mitgeteilt. Da warst du möglicherweise auch dabei... ;)

Hast du dieses Semester vor, G4 mündlich zu machen?
 
Genau, dieses Semester gibt es G4 und G6, jeweils mündlich. Und dann war es das mit den Modulprüfungen! Ich glaube auch, dass es der Beitrag von Hedwig war, bin aber irgendwie nicht in der Lage, ihn (den Beitrag!) aufzuspüren. Muss tatsächlich mal bei meinen PNs suchen, glaube aber nicht, dass ich in der "Liste" war.
 
Dito! Bei mir steht mit G4 nun auch meine erste mündliche Prüfung an. Allerdings weiß ich nicht genau, zu welchem Thema bzw. bei welchem Prüfer. Gibt es da Empfehlungen bzw. Dinge, die man beachten muss? Ich glaube nämlich, dass jeder Prüfer andere Erwartungen und Vorgehensweisen hat. Gerne auch per PN.
 
thema für G4...
23. November 1796: Der Begräbnistag des Wiener Hofmohren Angelo Soliman

Im 19. Jahrhundert machte sich in Europa ein Rassismus breit, der die Menschen nach Rassen definierte, so wie man Tiere nach Rassen unterscheidet. Schwarzafrikaner wurden danach als Neger bezeichnet und galten als primitive Wilde. Ein Klischee, das im direkten Widerspruch steht zum Bild von Schwarzafrikanern, das zuvor 600 Jahre lang in Europa geherrscht hatte. Danach galten Schwarzafrikaner als weise und edle Mohren. Einer der populärsten Hofmohren war Angelo Soliman. Als Kind in Afrika verschleppt, wurde aus ihm eine der schillerndsten Persönlichkeiten im barocken Wien. Autor: Heiner Wember © WDR [Zur Audiodatei]
 
Hallo ihr Lieben,
heute habe ich wieder vom "Zweifel-Wasser" getrunken und bin mir unsicher wie viel Sekundärliteratur ich mir für meine mündliche in G4 heraussuchen soll. Wie habt ihr das denn gemacht? Wieviele Thesen habt ihr aufgestellt? Ich habe 2 kursübergreifende und 3 bezogen auf spezielle Kurse. Aber wieviel ´Zusatzwissen´soll ich mir noch aus Sekundärliteratur holen?
 
Hast du denn schon grob ein Thema mit einem Prof. abgesprochen? Ich hab's bei G4 mündlich so gemacht, dabei gefragt, ob er überhaupt ein Thesenpapier wollte. Er wollte ein Exposé. Darauf hab ich ihn nach dem Umfang der Sek.Lit. gefragt und war so auf der sicheren Seite.
 
Oh super du hast also schon in G4 eine Mündliche gemacht, darf ich fragen welcher Kurs dein Schwerpunkt war? Meiner wird glaube ich Wahrnehmungsformen und kulturelle Grenzen.
Abgesprochen habe ich es noch nicht, da ich noch ein wenig an der Thesenformolierung bastel. (Synonyme ect.) Wieviel Sekundärliteratur ist es denn bei dir geworden? Waren es gängige Titel (Unibürcherei) oder musstest du alle extra kaufen?
Lg und einen schönen 2ten Advent
 
@Leandra: Ich hatte mir auch ein Thema zum Wahrnehmungkurs ausgesucht. Ich kann dir gern ein bisschen mehr über die Prüfung schreiben. Wenn du das möchtest, schick mir doch deine mail-Adresse über PN.
 
ich hab mich mit der mündlichen noch nicht befasst überlege aber in G3 sowas zu machen... geh ich recht in der Annahme, dass ist so wie eine HA man spezialisiert sich auf ein Thema und dann eben mündlich
 
M

Myrmid

ich hab mich mit der mündlichen noch nicht befasst überlege aber in G3 sowas zu machen... geh ich recht in der Annahme, dass ist so wie eine HA man spezialisiert sich auf ein Thema und dann eben mündlich
Nähere Informationen zur mündlichen Prüfung findest du z.B. auch im Prüfungsleitfaden.
 
M

Myrmid

Ach schade, da verpassen wir uns um 2 Tage. :(
 
Na dann alles Gute! (auch wenn noch reichlich Zeit bis zu den Prüfungen ist). Jedenfalls lässt sich eine Mündliche überleben, sehr gut sogar, auch wenn man unmittelbar vor der Prüfung natürlich nicht davon überzeugt ist...
 
Florenz09, vielen Dank für deine aufmunternden Worte.
Die Hysterie wird uns wohl noch früh genug packen ... :(
 
Ich war wirklich noch während der Prüfungen (ich habe es mir gleich doppelt an einem Tag gegönnt) nervös. Aber das hat auch geholfen, so merkwürdig es klingt. Jeder erlebt Prüfungen anders und bereitet sich anders vor, insgesamt aber ist das Wichtigste, so profan es klingt, eine gute Vorbereitung. Das eigene Thema aus allen möglichen Blickwinkeln kennen erörtern und sich das eigene - akzeptierte! - Exposé wieder und wieder kritisch vornehmen.
Alles Gute!
 
Vielen Dank, bin gerade dabei Literatur zu sichten und das Exposé zusammen zu stellen.

Je aufgeregter ich bin, desto ruhiger wirke ich nach außen, bin dann wohl total verkrampft oder so, keine Ahnung.
Die Leute denken dann immer, ich wäre total cool... :p
 
Ja, und wenn ich nur das richtige Thema habe, kann ich die Prüfer locker an die Wand quasseln.
 
Hallo mal eine kleine Zwischenmeldung von mir ich komme gerade aus Hagen und hab bestanden.
Ich kann allen nur die Angst nehmen es ist eine tolle Erfahrung und die Prüfer sind sehr nett!
Mit meinem Ergebnis bin ich "sehr";) zufrieden!
 
Dankeschön für eure Glückwünsche!
Hoffentlich wird das aktuelle Semester genau so erfolgreich für uns alle!
 
Oben