• 9/2021: Zugriff auf mehrere 100 PDFs fürs Lernen zur Klausurvorbereitung ! Du möchtest über dein Studium diskutieren, aber möchtest selbst über deine Privatsphäre bestimmen? Hier kannst du dich unter einem Nicknamen anmelden. Mehr als 40.000 Kommilitonen haben mehrere tausend Dokumente erstellt: Zusammenfassungen, Klausurlösungen und mehr in PDF, Word und Powerpoint. "Internet-Plattformen, wie etwa Studienservice.de, eine private Seite von und für Fernstudenten der FernUni Hagen, ersetzen den Smalltalk in der Mensa" Handelsblatt Karriere

Seminar Bürgerliches Recht Prüfer: Univ. Prof. Dr. Völzmann Stickelbock

1. hat jemand erfahrungen mit diesen Seminaren?

2. Ist es für ein Wirtschaftswissenschaftler empfehlenswert? War bei dem A Modul bei den 10% besten dabei.

3. Gibt es eine Vorbesprechung in Hagen die Pflicht ist? (Finde dazu keinerlei Informationen)

4. Wieviele Bewerbe gab es die letzten jahre?

besten dank
 
Zu Fragen eins und drei:
Ja, habe ich. War toll und hat ne Menge Spaß gemacht. Keine Vorbesprechung. Note war drei Tage später im Briefkasten.

Zu Frage zwei:
Weshalb willst Du als Wiwi ein rechtswissenschaftliches Seminar (und dann auch die Abschlussarbeit dort) schreiben?

Kurz aus meiner beruflichen Erfahrung: Wenn ich für meine Abteilung Leute (d.h. Wiwis) suche, bekomme ich erschreckend viele Bewerbungen von Leuten, die länger als 1 Jahr nach Studienabschluss einen Job suchen. Die Noten sind nicht schlecht, tweilweise sogar wirklich gut - aber das Thema der Abschlussarbeit ist bei allen völlig theoretisch und fern jeden Nutzens für ein Unternehmen. Das kann m.M.n. bei mehr als 20 Bewerbungen aus diesem Frühjahr kein Zufall sein...

Damit will ich folgendes sagen: Glaubst Du, dass es für ein Unternehmen interessant ist, einen Wiwi einzustellen, dessen Abschlussarbeit im Wettbewerbsrecht oder Handelsrecht liegt? Oder nimmt man da nicht direkt einen Bachelor of Law - der hat auch wiwi - aber juristisch deutlich mehr zu bieten.... Ich persönlich sehe da ein gewisses Risiko für Dich. Überlege Dir deshalb jetzt schon sehr sehr gut, ob und wie Du Deine Wahl in einer Bewerbung "verkaufen" kannst / willst / musst.

Zur Seminararbeit/Abschlussarbeit konkret: Durch die komplexeren Zitationsregeln fand ich es deutlich schwieriger als meine Seminararbeiten in Wiwi. Auch inhaltlich fand ich es (aufgrund der unterschiedlchen Rechtsauffassungen) deutlich anspruchsvoller - aber auch spannender und interessanter.

Ich habe an dem Lehrstuhl auch meine Masterarbeit für den M.Sc. Wiwi geschrieben. Nach Dipl. Kaufmann und Dipl. Volkswirt ging es für mich aber eher darum, zu zeigen, dass ich auch juristisch bewandert bin - da bot sich Handels- und Gesellschaftsrecht an.
 
hi, danke für die antwort. ich will nur mein seminar in recht machen. ganz einfach weil mich recht sehr interessiert und in meinem studium zu kurz kommt. ich habe alle module zu finanzwirtschaft erfolgreich abgeschlossen und ich werde dort meine ba arbeit schreiben.
 

Themen im Forum

Oben