• "Studienservice.de, eine private Seite von und für Fernstudenten der FernUni Hagen, ersetzt den Smalltalk in der Mensa" Karriere

Seminararbeit Entwicklung von Informationssystemen (EvIS)-Prof. Stefan Strecker

ich bin auch bei dem EvIS Seminar. Expose bin ich gerade dabei Quzellen zu sammeln.
Ich habe leider ein englisches Thema. Muss das Thema dann in Englisch angegeben werden (ggf. auch englische Seminarausfertigung) oder darf das sinngemäß übersetzt werden.
 
Mula,
leider kann ich nichts genau dazu sagen, besser dass du dein Betreuer einfach fragst
vielleich können wir uns unterstützen für die Exposé Erstellung oder?
 
Ja gerne ,was konkret willst du denn wissen?

Formal : 2 Seiten, max. 1000 Wörter und die Vorlage für die endgültige schritliche Seminararbeit benutzen.
 
Ich bin auch dabei - und tue mich schwer mit dem Exposé :rolleyes: . Ich habe so überhaupt keine Vorstellung davon, wie das Ding aussehen soll. Ein knackiger Titel für die Arbeit ist mir auch noch nicht eingefallen.
 
Mein Betreuer hat mir geraten einen Titel à la "Kritische Auseinandersetzung zu <Titel des Beitrags>" zu verwenden.
Wobei ich mich persönlich damit schwer tue, ich hätte lieber eine Ausarbeitung zu einer konkreten Fragestellung gehabt :|
 
Der Titel ist wohl das geringste Problem :( tue mich mit dieser Art der Aufgabenstellung auch ziemlich schwer
 
"schön" zu sehen, dass ich offensichtlich nicht der Einzige war, dem zwischenzeitlich einfach nur ein riesengroßes Fragezeichen ins Gesicht geschrieben stand. ;) Welche Themen habt ihr denn so erwischt?

Fini: Bei mir sind es die "Grundsätze ordnungsgemäßer Modellierung". Wie lief es denn bei Dir im vergangenen Semester?

LG,
Herr Berg
 
Herr Berg
meinst du die Grundsätze ordnungsmäßiger Modellierung? ;)
Ich war mir auch sehr unsicher während der Bearbeitung der Seminararbeit. Im Nachhinein kann ich nur sagen: Mut zum Infragestellen der Forschungsbeiträge!
Viel Erfolg
Gruß
Fini
 
State-of-the-Art: A Systematic Literature Review on Agile Information Systems Development

Leider hat mir das Prüfungsamt mitgeteilt, dass man nach einmaliger Belegung eines Seminars bei der Fakultät WiWi kein Seminar der Fakultät Mathe/Informatik mehr belegen kann. Hätte ich das nur vorher gewusst -.-
 
Zusammen,

wie weit seid ihr?
schon beim Schreiben?
Also ich versuche mich selbst zu überzeugen und wiederhole mich einfach´: wenn die andere es geschafft haben warum nicht ICH

viel Mut
 
wir warten noch gespannt auf unsere noten. laut meinem betreuer sollten die diese woche noch kommen.. wird wohl nix :p

das seminar fand ich persönlich ganz cool, weil man ein praktisches hilfmittel zur modellierung und verbesserungen von geschäftsprozessen in die hand bekommt - wie jedes seminar ist das aber auch mit einem gewissen aufwand verbunden. für den schriftlichen teil habe ich ca. einen monat gebraucht und für die präsentation nochmal eine woche obendrauf. in der zeit hat es auch kaum sinn gemacht intensiv für die klausuren zu lernen.
 
moin,
wir warten noch gespannt auf unsere noten. laut meinem betreuer sollten die diese woche noch kommen.. wird wohl nix :p

das seminar fand ich persönlich ganz cool, weil man ein praktisches hilfmittel zur modellierung und verbesserungen von geschäftsprozessen in die hand bekommt - wie jedes seminar ist das aber auch mit einem gewissen aufwand verbunden. für den schriftlichen teil habe ich ca. einen monat gebraucht und für die präsentation nochmal eine woche obendrauf. in der zeit hat es auch kaum sinn gemacht intensiv für die klausuren zu lernen.
edit: falscher thread
 
Hallo Herr Berg
meinst du die Grundsätze ordnungsmäßiger Modellierung? ;)
Ich war mir auch sehr unsicher während der Bearbeitung der Seminararbeit. Im Nachhinein kann ich nur sagen: Mut zum Infragestellen der Forschungsbeiträge!
Viel Erfolg
Gruß
Fini
Habt ihr die Themen genannt bekommen? Oder durftet ihr selber welche vorschlagen?
 
Ich habe im letzten Sommersemester am EvIS Seminar teilgenommen, da mussten wir uns keinen Titel ausdenken. Titel war der Titel des zu bearbeitenden Forschungsbeitrags.
Grüße fini
Hallo Zusammen,
kann jemand sagen, wie die Benotung war. Sehr penibel oder normal? Durfte man die Themen selber Vorschlagen oder wurden diese Vorgegeben?
 
bei uns war es so, dass es eine Liste von Themen gab, aus denen man drei Präferenzen auswählen konnte. Anhand dieser Präferenzen wurden die Themen dann zugeteilt.
 
Danke.

Und wie war die Bewertung?
Sehr penibel oder normal?
War die Präsentation schwirig?
 
Danke.

Und wie war die Bewertung?
Sehr penibel oder normal?
War die Präsentation schwirig?
Zur Bewertung kann ich nichts sagen, da ich keinen Vergleich habe. Bei der Präsentation mussten die eigenen Erkenntnisse präsentiert werden. Anschließend konnten von den Kommilitonen Fragen gestellt werden. Danach haben dann die Prüfer noch ein paar Fragen gestellt. Ich habe es als durchaus machbar empfunden, aber das ist natürlich eine subjektive Einschätzung.
 

Themen im Forum

Oben