Skripte und Lernzettel zu 1E, 2E und 3E

Hallo ihr Lieben,

hat jemand von euch Skripte, Mitschriften und Lernzettel zu den Modulen 1E, 2E und 3E, die er mit mir tauschen würde? :)

Dankesehr im Voraus!
 
Habe meine Vorbereitung zu 2E jetzt soweit abgeschlossen. Wäre cool, wenn jemand sich noch sinngemäß an Klausurfragestellungen erinnern kann, speziell zu Universitäten vor 1800. Wenn jemand auf den tutoriellen Vorbereitungsseminaren war, an denen ich aus beruflichen Gründen leider nicht teilnehmen konnte, bin ich natürlich auch dankbar für Wissenstransfer :), falls dort näheres zu möglichen Fragestellungen gesagt worden ist.
 
Bei den Universitäten ging es sinngemäß darum, ob die Aussage zutreffend ist, dass die frühen Universitäten hauptsächlich dazu dienten, geignetes Personal für die Landesfürsten heranzubilden.
 
Da ich letztes Mal aufgrund von einer OP schon wieder nicht an der Klausur teilnehmen konnte wollte ich mal nachfragen ob jemand noch weiss wie die Klausuraufgabe diesmal zu den Universitäten hiess? Ausserdem habe ich irgendwie das Wiederholerkennzeichen dieses Semester bei 2E nicht richtig gesetzt und habe somit keinen Zugang zum aktuellen Moodle-Forum. Gab es da nochmal neue Hinweise zwecks weiterführender Literatur oder Aufbau der Klausur?
Vielen Dank für eure Hilfe!
Hoffe ich muss sie diesmal nicht schon wieder verschieben!

LG
Anna
 
Was lange währt wird endlich gut: habe dieses Modul endlich hinter mir und sogar unglaublicherweise mit einer 1.0! Das Thema für den Kurs über die Universitäten war ungefähr:
Neben den ersten Gruendungen der Institution Universität bedingt durch die Strukturen und Bedingungen der mittelalterlichen Wissenschaft gab es für weitere vormoderne Gründungen ausserwissenschaftliche Gründe und Zwecke . Welche Zwecke waren dies? Lassen sie die Entwicklung der Universitäten unter diesem Aspekt Revue passieren.

Ich fand es schwer wirklich einen Bezug zu setzen zwischen ausserwissenschaftlichen Zwecken und der Geschichte der Universitäten, vor allem da die Gründungen ja nur einen kleinen Teil der jeweiligen Geschichte ausmachen. Wichtig war also nicht nur die blosse Konzeption der Universität sondern auch die Eckdaten der kompletten Geschichte bis ca.1800 um die Entwicklung generell und im Bezug auf ausserwissenschaftliches zu untermauern. Dazu habe ich mir zuerst in der 1. Stunde erstmal eine Chronologie aufgeschrieben (mit allen Daten und Orten die mir einfielen) mit meinen Argumenten daneben was zwar lange gebraucht hat, aber mir beim schreiben sehr geholfen hat. Sonst vergisst man ja leicht etwas, neigt dazu abzuschweifen oder hin und her zu springen und keine Struktur erkennen zu lassen.
Hoffe dass hilft euch 2E Kandidaten weiter!
LG
 
Dankeschön für Deinen Bericht! Ich will die 2E-Klausur im März schreiben und konnte mir bisher nur wenig dazu vorstellen, welche Art Fragen kommen könnten.
Wenn sich noch jemand an die anderen Klausurfragen zu 2E erinnert, würde ich mich sehr freuen!
 
Hallo:) Habe ein "Knochengerüst" zu E 1 Kurseinheit 1 "Gedächtnis und Geschichte" erstellt, das man evtl. so lernen kann. Vielleicht kann es ja jemand brauchen. Liebe Grüße
 
Top