SS2017 - EA1 1672 Datenbanken II

Hallo,

anbei meine Ergebnisse. War mir bei der ein oder anderen Aufgabe nicht wirklich sicher. Für Korrekturvorschläge bin ich immer dankbar :)

c) da ich Zykel im Graphen finde, kann es keine optimale Lösung geben?!?!


Grüße
 
A1
1. Der Graph enthält Zyklen (T1-T2), somit keine serielle Schedule möglich
2. R1(c), W1(c), R2(a), R2(b), W2(a), W2(b), R3(c), R3(a), W3(a), W3(c)
3. Der Graph enthält Zyklen (T1-T2), somit keine serielle Schedule möglich
4. R1(a), R1(c), W1(c), W1(a), R2(b), R2(a), W2(b), R3(c), R3(b), W3(c), W3(b)

A2
a) Das Transaktionssystem genügt nicht dem Zwei-Phasen-Sperrprotokoll, da

- teilweise Sperren nicht initiiert werden (T3LOCK a)
- teilweise nach erstem UNLOCK noch LOCK ausgeführt wird
(T2 LOCK d nach UNLOCK a, T3 LOCK b nach UNLOCK c)
Korrektur Tabelle indem fehlende LOCK's ergänzt und nachdem erster UNLOCK in Transaktion, keine LOCK's mehr

b) Das Transaktionssystem genügt nicht dem strikten Zwei-Phasen-Sperrprotokoll, da
die Sperren jeweils erst zum Ende einer Transaktion freigegeben werden dürften.
Korrektur der Tabelle indem die UNLOCK's jeweils als letztes

c) da ich Zykel im Graphen finde, kann es keine optimale Lösung geben?!?!

A3
A = 120, B = -70
A = 120, B = 30
A = 120, B = 150
A = 120, B = 140
A = 120, B = 20
A = 120, B = 140 doppelt

A4
1) IX (R1, DB) X (T11) möglich
2) IS (R1, DB) S (T13) möglich
3) IX (R3, DB) X (T31) möglich
4) IS (DB) S (R3) warten auf Transaktion 3, da dort eine Intentions-Sperre (exklusiv) an R3 vorgenommen wurde um T31 zu ändern
5) IX (R3, DB) X (T32) warten auf Transaktionen 4 und anschließend 3, da dort lesend auf R3 zugegriffen wird
 
Top