Themen Klausur SS2014 - Einschätzungen? (insb. "Banken und Börsen)

Hallo zusammen!

Wollte mich mal umhören, wie die Einschätzungen bzgl. der Themen für die Wiederholerklausur Banken und Börsen bzw. die Klausur für Finanzintermediation sind?

Zu Banken und Börsen: Ich könnte mir vorstellen, dass wieder eine Aufgabe aus dem Kolloquium drankommt, die auch für B&B relevant ist (Value at Risk?). Hat jemand eine Statistik oder ein Bauchgefühl, was viel die letzten Semester drankam oder was mal wieder fällig wäre?

Und schreibt zufällig jemand mit in Potsdam? :)

Euch allen viel Erfolg!

LG Anka
 
Okay, nach Rechnen der alten Klausuren, könnte ich mir mindestens zu folgenden Themen eine Aufgabe vorstellen: VaR, Risikotransformation durch Kreditinstitute und ggf. Gleichgewichtskursbestimmung/Rentenrechnung/KE3-Rechnungen.
 
Und, wie fandet ihr die Klausur? Wisst ihr eure Ergebnisse noch?
Bei den Ankreuzaufgaben bin ich mir ziemlich unsicher gewesen.
Bei Aufgabe 2 hatte ich glaub ich 220, 50bG und 301, 51 bB.
Bei Aufgabe 3 Kurs A 100 und Duration 2,5.. und Kurs B 74,.. und Duration 6.
Den Rest bekomme ich nicht mehr ganz zusammen..
 
Hallo Miriam!
Aufgabe 2 hab ich genauso, aber wo kommst du denn auf den Kurs bei A? Bei einem Marktzins von 5% und einem Nominalzins von 4% kann das WP nicht zu pari (sprich 100) notieren... Ich hab dort Zins und Rückzahlung auf t=0 abgezinst. Oder hab ich was übersehen? Beim Hedge hab ich einmal synthetischer fixverkauf gemacht und einmal Long put.

Klausur fand ich echt fair, was hast du denn im theoretischen Teil bei der mittleren ausfallwahrscheinlichkeit?
 
Ich meine ich hatte bei der Duration etwas mit 2,8. Bei der darauffolgenden Aufgabe wurde aber 2,5 vorgegeben... Dieser "Trillon" (?) war vom Insidergeschäft positiv betroffen, oder??? Er wurde bei der vorherigen Konstellation auch schon mit 50 bedient, weil er ein Limit von 49 hatte. Somit war er bei einem Kurs von 51 besser gestellt. Ich hatte übrigens auch 220 mit einem Angebotsüberhang von 21.

Die Aussagen zum VaR waren fast alle bis auf zwei oder so falsch. Kann das sein?
 
Ich habe zu Tirion () dass er zwar Bar einen Gewinn macht, allerdings gemessen an seinem Aktienvermögen was nach der Kursänderung einen Wert von 275 hat (5*55) trotzdem Verlust gemacht hat
 
Ja, das war ja auch die Diskussion im Kurs. Woran man eigentlich fest machen soll, das Insidergeschäft schädlich ist. Der Vermögensverlust, den du anbringst, ist aber unabhängig von Insidergeschäft. Er hätte ja auch schon zu 49 verkauft. So habe ich argumentiert.

Was hattest du bei der Duration, xxankaxx?

Ich war etwas überrumpelt bei den Optionsstrategien. Ich war der Meinung, dass das so in dieser Tiefe mit möglichen Kombinationen etc. bisher nicht geprüft wurde. Dementsprechend habe ich das etwas nachrangig studiert.
 
Ich war ziemlich enttäuscht von der Klausur;
Zunächst waren es nicht wirklich 2 Klausren, da ein Gutteil der Aufgaben in beiden dran kam, und was kam genau in beiden groß und breit dran? Hedging, genau das womit ich nicht so recht kann und genau das, diese rund 30 Seiten aus dem Kurstext haben alleine in der neuen Klausur 52% der Klausur ausgemacht (wenn ich mich recht erinnere) und in der alten auch einen Großteil......
 
bei den Aufgaben zum VaR habe ich auch nur zwei als richtig markiert - ich glaub 8 und 9 so grob, also relativ weit unten. bei triton (?) habe ich auch, dass sich sein aktienbestand nicht verändert zur situation vorher, da er ja so oder so verkauft hätte, das er aber durch den insider profitiert, weil er dann mehr geld für seine aktien bekommen hätte - beim kurs von 55 allerdings noch mehr profitiert hätte.

die aufgaben zur letzten aufgabe bekomme ich gar nicht mehr zusammen, da hatte ich short und long straddle und da so bisschen erklärt, weiß die genauen Fragestellungen nicht mehr.
 
Willst du dich beschweren? ;-)
 
Top