• "Studienservice.de, eine private Seite von und für Fernstudenten der FernUni Hagen, ersetzt den Smalltalk in der Mensa" Handelsblatt Karriere

Themenschwerpunkt

  • Ersteller summer
  • Erstellt am
Melde dich über die Cisco Client an und lass dich von der Bibliotheksseite der Fernuni Hagen zu Beck weiterleiten. Dann nur den Titel eingeben und voilá!
Liebe Grüße
 
Schau mal auf der Seite der Uni-Bib unter Zugangsmöglichkeiten:
Da steht:
ZugangsmöglichkeitenEs bestehen folgende Möglichkeiten, eine gültige IP-Adresse der FernUniversität zu erhalten
  • VPN / Anyconnect
    [ für alle ica-Anwendungen erforderlich. Softwareinstallation (VPN-Client) notwendig ] Hinweise des ZMI
  • Proxy-Server 1 der UB
    [ Für alle UB-Angebote - Ausnahme: ica-Anwendungen. Keine weitere Software erforderlich ] - Anzeige zum Login erscheint beim Aufruf der Datenbank bzw. Zeitschrift.
  • Proxy-Server 2 der UB
    [ Für alle UB-Angebote - Ausnahme: ica-Anwendungen. Keine weitere Software erforderlich ] - Eine einmalige Eintragung in Ihrem Browser ist notwendig.
  • WebVPN
    [ Für alle UB-Angebote - Ausnahme: ica-Anwendungen. Keine weitere Software erforderlich ] - Für Recherchen in Datenbanken des Anbieters Ebscohost empfehlen wir zur Zeit den Zugang über VPN/Anyconnect.

Hier ist der Link zum Client:
https://www.fernuni-hagen.de/zmi/produkte_service/vpn_client.shtml
 
Passt. Ich kannte es bisher als WebVPN. Text gefungen und schon gelesen. Wo schreibst du eigentlich? Ich in Düsseldorf.
 
Weil es eben um eine pauschale Quellensteuer handelt, die die Veranlagung zur ESt ersetzen kann.
Pauschale Steuer = keine Berücksichtigung der Einkünfte im Rahmen der ESt_veranlagung = kein Splittingtarif, keine Sonderausgaben, kein Sparer-Pb ...
aber dafür eben idR. viel günstigerer Steuersatz als im Rahmen dr Veranlagung zur ESt (42%)
 
Ich wollte soeben meinen Beitrag löschen, denn ich habe es gefunden ;) Super, vielen Dank! Na dann werden wir uns damit mal noch etwas auseinander setzen!
 
Was meint ihr was für Aufgaben zum TS drankommen könnten?

Kann mir gut vorstellen den kombinierten Einkommen und Kirchensteuersatz einmal nach Formel 1.14 und einmal exakt zu berechnen. Auch eine Aufgabe zur Fünftelungsregelung wäre denkbar.

Fallen euch auch theoretische Fragen ein?
 
Möglich wäre ja auch eine vergleichsrechnung mit Kapitalvermögen nach 32 d und dann auf Antrag.
 
Andere Frage: Die Herleitung der Tariffunktion ist ja eine ganz schöne Rechnerei. Abgesehen von einer Aufgabe dass man die Tariffunktion herleiten soll, wie rechnet ihr die Einkommensteuer aus? Lernt ihr die Tariffunktion auswendig oder leitet ihr das mal so eben her?
 
bibiane, ja halte so ne vergleichsrechnung auch für denkbar. alt. vllt. auch kapitaleinkünfte bei nat. pers. vs. im betriebsvermögen.
zusätzlich herleitung formel.
 
Oben