Trotz Exmatrikulation studieren?

#1
Hallo zusammen,

vor einigen Jahren (~8 Jahre her) habe ich mal in Wolfsburg an der FH Wirtschaftsinformatik studiert. Damals noch auf Diplom. Nicht wirklich ernsthaft und somit wurde ich irgendwann exmatrikuliert da ich nicht zu den angemeldeten Prüfungen erschienen bin. Nachdem ich dann auch zur mündlichen Nachprüfung fehlte war es endgültig vorbei (Jung und Dumm ...)

Mittlerweile würde ich sehr gerne wieder neben dem Beruf studieren, Richtung BWL. Wenn ich mir jedoch die Voraussetzungen anschauen dann sticht mir natürlich sofort folgendes ins Auge:

Das Studium kann nicht mehr aufnehmen, wer die Bachelorprüfung in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang (z. B. Wirtschaftswissenschaft, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftspädagogik) an einer Hochschule im Geltungsbereich des Grundgesetzes endgültig nicht bestanden hat oder den Prüfungsanspruch durch Fristablauf verloren hat.

Trifft das auch auf mich zu? Wer könnte mir zu dem Sachverhalt eine verlässliche Auskunft geben?

VG
 
#3
Grundsätzlich sollte der Einschreibung nichts im Wege stehen, da Du auf Diplom studiert hast und nicht auf Bachelor. Es sollte für Dich sogar möglich sein, Dich in den Bachelor Wirtschaftsinformatik einzuschreiben. Die oben angesprochene Regelung trifft dich somit nicht. Probleme könnten allerdings angerechnete Fehlversuche in den Modulen des Diplomstudiums machen, die dazu führen könnten, dass Du auch im neuen Studiengang die Zahl der zulässigen Versuche überschritten hast.. Da Du allerdings jetzt an einer anderen Hochschule studieren willst, ist es auch möglich, dass diese alten Prüfungen komplett unberücksichtigt bleiben. Außerdem hast Du das Diplomstudium an einer FH absolviert und Leistungen an einer FH werden nur bei Gleichwertigkeit angerechnet, was die Chancen, dass die alten Prüfungen unberücksichtigt bleiben, erhöht.
Letztendlich kann die Frage nur das Prüfungsamt beantworten, da der konkrete Einzelfall betrachtet werden muss.
 
#5
Hallo hwnp,

wenn ich es richtig verstanden habe, bist du in Wolfsburg im Diplomstudiengang Wirtschaftsinformatik "todgeprüft", d.h. du hast diesen Studiengang endgültig nicht bestanden. Das würde bedeuten, dass du zumindesw WI auf Diplom an keiner deutschen Hochschule mehr mit entsprechendem Abschluss mehr studieren könntest (als in dem Studiengang eingeschriebener Student).

Andere Studiengänge, auch solche mit wirtschaftswissenschaftlichen Anteilen sollten hingegen möglich sein. Wirtschaftsinformatik ist doch eher ein Informatikstudium mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt und nicht ein wirtschaftswissenschaftliches Studium mit Informatik-Schwerpunkt, oder irre ich da?

Aber hierzu kann regelmäßig unter Berücksichtigung deiner gesamten Scheine/Situation nur das Prüfungsamt der für dich in Frage kommenenden Hochschule für einen bestimmten bzw. bestimmte Studiengänge verbindlich Auskunft geben. Hier eröffnet aber der angestrebte Abschluss möglicherweise dass von dir gewünschte Türchen.

Viel Glück und Erfolg bei deinen Bemühungen. Und poste doch bitte zu gegebener Zeit das Ergebnis deiner Bemühungen. Das wird sicherlich hilfreich für diejenigen sein, die hier stöbern und sich in vergleichbarer Situation befinden.

ahab