Umfang Einsendearbeit

Hallo Leute :)

Ich freue mich so auf BGB, nach dieser schrecklichen BWL-Klausur gestern ;)

Möchte demnächst mit der EA für BGB III anfangen und hab eine Frage:

Wie viele Seiten schreibt ihr denn so im Schnitt bei den EAs? Kann man das mit "normalen" Klausuren an der Präsenzuni vergleichen, dh 14-20Seiten?
 
hmm... also bei EA's komme ich durch meine Formatierung (7cm Rand links und 1,5-facher Zeilenabstand, sowie Times New Woman Größe 12) in der Regel immer so auf 20 bis 25 Seiten.
Ich persönlich finde nicht, dass man es mit normalen Klausuren vergleichen kann. Je nach Schrift (und Wissen :) ) kann man in einer Klausur zwar auf 14-20 Seiten kommen - aber i.d.R. arbeitet man in einer EA wesentlich tiefergehender und detailreicher (ist zumindest bei mir so)...
Letztlich kommt es ja auch nicht auf die Seitenzahl an, sondern auf den Inhalt - manche brauchen dafür mehr, andere weniger Seiten
 
Also ich habe nie, nie, nie auch nur ansatzweise so viel geschrieben (Gutachten habe ich aber nur in BGB und ArbVR geschrieben, der Rest war MC). Da ich meine EAs in der Regel ganz gut bestanden habe (nicht nur mit Punktlandung, meine ich damit ;)), gehe ich jetzt mal davon aus, dass die Seitenanzahl eher ne untergeordnete Rolle spielen. Über 10 bin ich bisher jedenfalls nie gekommen. Wobei ich schon glaube, dass so 2 Seiten vielleicht dann doch ein bisschen sehr wenig wären ;)
 
Bin noch nie über 9 Seiten hinausgekommen (das waren 94 Punkte), im Schnitt etwa 7 Seiten und über 70 Punkte. Einmal lag ich bei 4 Seiten noch bei 60 Punkten. Es kommt auf den inhalt an.
 
Antworten
14
Aufrufe
1K
Aehzebaer
Top