Unterschied Wirtschaftssystem / Wirtschaftsordnung

#1
Unterschied: Wirtschaftssystem / Wirtschaftsordnung

Hi Leute,
ich hab ein kleines Problem und zwar hatten wir bei unserer letzten VWL Stunde das Thema Wirtschatssystem und Wirtschaftsordung.

Leider ist mir nicht klar geworden, was der Unterschied zwischen diesen beiden Begrifften ist???

In unseren Unterlagen steht, dass W.system ein Modell darstellt, welche die Elemente der W.ordnung untersucht.

Die W. ordnung ist die Ordnung, nach der sich das Wirtschaften in einem Land vollzieht.

Ich habe schon ein wenig gegoogelt, um den klaren Unterschied hiervon zu erfahren und zu verstehen. Doch leider nicht die passende Beschreibung hierfür gefunden.

Wäre super, wenn mir hier einer helfen könnte.

Grüsse
Danka
 
#2
Deine Frage klingt nach VWL-Unterricht in der Schule oder Ausbildung, stimmt's?

Ich würde das folgendermaßen differenzieren:

Wirtschaftsystem
Das grundsätzliche System, nach dem gewirtschaftet wird. Kann Planwirtschaft oder freie Marktwirtschaft, jeweils mit allen verschiedenen Unterformen.

Wirtschaftsordnung
Die Regeln (Gesetze = Regeln = Ordnungen; geschrieben oder ungeschrieben) nach denen im Rahmen des Wirtschaftssystems konkret gehandelt (=gewirtschaftet) wird.

kleines Beispiel:
Du willst in Deutschland einen Betrieb eröffnen, der VWL-Lehrbücher druckt und vertreibt.

Das darfst Du grundsätzlich machen, weil das Wirtschaftssystem hier marktwirtschaftlich ausgerichtet ist (in der DDR hättest Du das nicht machen dürfen, sondern nur, wenn es im geltenden 5-Jahres-Plan vorgesehen war).

Wenn Du es aber nun machen willst in Deutschland, dann musst du dabei einige Regeln der Wirtschaftsordnung beachten. Bspw. musst Du Dich für eine Rechtsform (AG, KG, GmbH usw) Deines Betriebes entscheiden und dementsprechend weiter vorgehen, d.h. z.B. die Regeln des HGB beachten (=Wirtschaftsordnung). Wenn Du Verträge mit Autoren für Deine Bücher machen willst, hast Du zwar Vertragsfreiheit (Ausfluss aus dem marktwirtschaftlichen Wirtschaftssystem), d.h. Du kannst Dir überlegen, ob und mit wem Du einen Vertrag schließt. Schließt Du ihn aber, musst Du die Regeln des BGB beachten (=Wirtschaftsordnung).

Alles klar?
 
#3
Hallo "OekonomieIstAlles",
naja VWL Unterricht auf einer Akademie soll es sein.
Mache zur Zeit den Industriefachwirt.

Allerdings war dies bei uns im Skript nicht so eindeutig beschrieben, daher meine "Verwirrung"... :)

Danke Dir jedenfalls für Deine detailierte Beschreibung, auch mit dem Beispiel fand ich das sehr gut.

Nur noch eine kurze Rückfrage:
Kann man somit sagen, dass die W.ordnung dem W.system untergeordnet ist, da das System ja die verschiedenen Formen (freie - zentrale) beschreibt?

Danke schonmal und Gruss
Danka

Ach und nochwas:
Wir finden hier in D ja die soziele Marktwirtschaft - das wäre dann nun das W.system, richtig?
 
#4
Nur noch eine kurze Rückfrage:
Kann man somit sagen, dass die W.ordnung dem W.system untergeordnet ist, da das System ja die verschiedenen Formen (freie - zentrale) beschreibt?
Vielleicht wird man sagen können, dass die Wirtschaftsordnung das Wirtschaftsystem in die Praxis umsetzt.

Ach und nochwas:
Wir finden hier in D ja die soziele Marktwirtschaft - das wäre dann nun das W.system, richtig?
Ja, so wird das immer gesagt. Wobei das ja im Grundgesetz nicht festgeschrieben ist und auch nur so ein Schlagwort.

Was soll das schon heißen - soziale Marktwirtschaft??

Könnte man jetzt ne nette Diskussion drüber führen aus Wirtschaftsphilosophischer Sicht.

Wenn Du daran Interesse hast, könnten wir da noch etwas einsteigen.....:D