Unzufrieden mit einer Note

Hallo liebe Kommilitonen,
ich würde gerne wissen: was macht ihr, wenn ihr nicht mit einer Prüfungsnote einverstanden seid, wenn die Kritikpunkte in einem Klausurkommentar euch nicht einleuchten? Akzeptiert ihr das, besprecht das Problem mit dem Prof., oder bittet um eine Korrektur durch einen zweiten Korrektor?
 
So wie Stina würde ich es auch machen bzw. habe es auch mehrfach gemacht. Meistens ändert das aber nichts an der Note - einmal habe ich aber ordentlich aufn Putz gehauen und meine Note wurde dann um einiges verbessert.
 
Gerade das befürchte ich auch- dass ich viel Aufwand betreibe, möglicherweise die Profs verärgere- das Ergebnis am Ende aber gleich Null ist.
Die Notengebung ist ja subejektiv, und der Prof wird wahrscheinlich nicht von seiner Position abweichen, weil es auch um seine Dozentenehre geht. Vittoriacolonna: wie war bei dir der formale Vorgang- hast einen Antrag gestellt o. ä.?
LG Lena
 
P.S. Habe gerade erfahren, dass eine Zweitkorrektur in diesem Studiengang nicht vorgesehen ist. Man müsste, falls man mit der Note nicht einverstanden ist, einen Widerspruch einlegen. Hat jemand von euch Erfahrungen mit solchen Dingen?
 
Top