Vergleich der Einsendearbeit 1 BWL III

#1
Vergleich der 1. EA BWL III

Hi Leute,

hatte heute mal ein bissel Zeit und habe mich mal mit der ersten EA von BWL III beschäftigt.

Hier sind meine Ergebnisse:

110 70 50 20
120 32450
130 999 37
140 90 50 0
150 46900
160 150 4 600 600
170 134
180 120 5 750

LG
Ela :wink:
 
D

Dr.phil.

#2
Hallo ela. ist das die 81.2 ?????

muss ehrlich gestehen, habe in bwl III noch nicht rein gesehen. hoffentlich am we.

dann kann ich dir gerne auch mal meine ergebnisse schicken.

mfg, dr.phil.
 
U

Unregistriert

#5
Hallo,

ich denke wir können hier diese Ergebnisse offen diskutieren. Denn auch wenn jemand abschreibt, wird der Lehrstuhl die arbeiten trotzdem werten. Das ist bestimmt anders als in Recht, wenn man da alles abschreibt ist es offensichtlich.

Jetzt meine Ergebnisse für die erste Einsendearbeit, die erst am 2. Dezember da sien muss.

Prozeß 1
3 * 20+4 * 50 = 260 GE
Prozeß 2
4 * 20 + 3 * 50 = 230 GE
Prozeß 3
5 * 20 + 2,5 * 50 = 225 GE

70 ME werden produziert mit P3, 50 ME mit P2 und 20 ME mit P1.
=>
K= 20 * 260 + 50 * 230 + 70 * 225 = 32.450 GE

Bei 1b gibt's keine Untergrenze, Obergrenze = 37.
In 1c Prozeß 1 nichts, Proz. 2 = 46.900, Proz 3 = 47.950 => Kosten = 46.900

Pre
 
D

Dr.phil.

#6
Hallo Pre,

ich denke, Hagen wird da nichts dagegen haben.
Wenn wir eine Lerngruppe wären, die sich regelmäßig trifft, würden wir das auch so machen.

Desweiteren bringt es keinem etwas, wenn er nur abschreibt. Und ich denke, dass jeder hier in der LAge ist, das auch zu bemerken, dass es ihm dann nichts bringt.

mfg, dr.phil.
 
D

Dr.phil.

#7
Hallo Leute.
Habe mir jetzt meinen BWLIII - Kurs 81- Ordner bereit gelegt. Ich denke, bis morgen abend werde ich die 130 Seiten durchgearbeitet haben und kann euch erste ERgebnisse liefern.

Dann können wir mehr vergleichen.

mfg, dr.phil.
 
D

Dr.phil.

#8
Hallo Ela.

zu Buchungssatz 110 und 120:
Habe ich auc so, wenn ich davon ausgehe, dass du die spalten a und c vertauscht hast.

überprüfe das bitte nochmal, ist ärgerlichm wenn man punkte verschenkt wegen eintragungsfehler.


bin mir da sehr sicher, mit deiner vertauschung, weil erstens verteilung sinnlos wäre, und zweitens deine gesamtkosten dann nicht stimmtn würden.


die anderen aufgaben bearbeite ich noich heute abend..

mfg, dr.phil.
 
U

Unregistriert

#9
Den rest der ea sehe ich genauso bis auf einen punkt.
Aufgabe 2 b.)
Du gehst von einer menge von 134 tonnen aus.
daraus resultieren kosten von 67*10 GE + 5*150 GE= 670+750= 1420 GE.
Bei der Lagermenge muss man unbedingt 5 mal bestellen. mit vier mal ist unser verbrauch nicht abgedeckt.
wenn man aber eh 5 mal bestellt, kann man den lagerbestand noch etwas tiefer halten, nämlich bei 600/5 = 120 Tonnen. Dadurch entstehen dann kosten: 60*10GE + 750 GE = 1350 GE,

daher ist meiner meinung nach die kostenminimale bestellmenge 120 tonnen.

mfg, dr.phil.
 
U

Unregistriert

#12
110 20, 50, 70
130 999, 37
140 90, 50, 999
150 xxx, xxx, 46900
160 150, 004 , 600 , 600
170 134
180 120, 005, 750

Winne
 
T
#15
Hallo Ihr lieben ;)


Hab bisher zwar nur die 1. Aufgabe der EA bearbeitet - stimme aber in soweit mit Euren Ergebnissen überein :D


LG aus dem verregneten Hamburg
die Tazzy ;)
 
T
#16
So... hatte vorhin auch noch die 2. Aufgabe der EA fertig gemacht - komme ich auch auf die gleichen Ergebnisse wie ihr :)

Und... hier regnet das immernoch - scheint heute auch nicht mehr aufzuhören :mad:

LG aus HH
die Tazzy
 
#17
Hallo!
Die AUfgaben sind aus alten Klausuren entnommen. Leider weiß ich gerade nicht so aus dem Kopf welche. Aber mit ein bißchen suchen kann man die schnell finden, da 100% Übereinstimmung.

Gruß
 
J

jbas3105

#19
Frage zum Rechenweg ...

Hallo allerseits,
nachdem ihr alle so mega fleißig seid, hat mein schlechtes Gewissen gesiegt und ich bin auch an der EA.
Bei der Aufgabe 1 ist mir bei a) der Rechenweg auch klar und ich stimme mit euch überein.

A B E R ... dann fängts an
Untergrenze

keine, da Prod.prozess 3 bereits mit am meisten ME von A die wirtschaftlichste Kostenfunktion ist. (999) - soweit klar

Obergrenze

4 * x + 3 * 50 < 5 * x + 2,5 * 50 [P 2 < P 3]

3 * x + 4 * 50 < 4 * x + 3 * 50 [P 1 < P 2]

Warum muss ich beides mit P 1 vergleichen *mal leicht auf dem Schlauch steh*.
Kann mir das bitte einer erklären?


Danke - ansonsten rechne ich mal fleißig weiter ;)


Grüßle aus BaWü
Jutta
 
Antworten
0
Aufrufe
848
Top