verkettete Funktion subtrahieren

Hallo, kann mir mal einer sagen, ob es dafür irgendein Rechengesetz gibt und wie es heißt?

ich will
N(d(x1)) - N(d(x2))
rechnen, bzw. vereinfachen.

N(d) ist die kumulative Normalverteilung an der Stelle d. Und d ist wieder eine Funktion, ich glaube eine "gebrochen-rationale". (x steht im Zähler und im Nenner und lässt sich nicht mehr wegkürzen)

Ginge das so:
N(d(x1)) - N(d(x2)) = N[d(x1)-d(x2)]

???
 
hey, danke chris!

Gibt's ein "Gesetz" dafür? Wie heißt es?
Fällt dir 'ne andere kreative Lösung ein? Irgendwas Substituieren?? N in eine affine Funktion umformen (das gibt bestimmt nen Nobelpreis.. ;-)
N(d(x1)) ist ja eine Fläche- das muss sich doch irgendwie machen lassen..
 
Eine affine Funktion ist sowas: [tex]f(x) = Ax + b[/tex], da kriegst du dein [tex]\Phi[/tex] mit Sicherheit nicht hin transformiert. Ich seh ja irgendwo ein, dass dir „geht nicht“ nicht gefällt, aber dabei bleibt es nunmal. ;)
 
Top