• "Studienservice.de, eine private Seite von und für Fernstudenten der FernUni Hagen, ersetzt den Smalltalk in der Mensa" Karriere

Vier Gliederungspunkte bei einer Seminararbeit

ich sitze gerade an meiner Seminararbeit und bin ein wenig unschlüssig was die Gliederung an geht (Durchsprache der Gliederung ist schon ein Weilchen her). Ist folgendes erlaubt:

...
2. Grundlagen
2.1 Unterkapitel 1
2.2 Unterkapitel 2
2.3 Unterkapitel 3
2.4 Unterkapitel 4
3. Hauptteil
...

Der Hauptteil würde ebenfalls vier Unterkapitel haben und somit wäre die Arbeit "ausgewogen". Irgendwelche Denkzellen in meinem Kopf sagen mir aber, dass ich keine vier Untergliederungspunkte haben darf.

Kann da jemand schnell helfen?

Danke und einen guten Rutsch
 
Die Zahl der Gliederungspunkte ergibt sich aus dem Inhalt, da gibt es keine Vorschriften. Ob das dann ausgewogen ist oder nicht, richtet sich ja eher nach dem Umfang.
 
Warum sollen gerade vier Gliederungspunkte nicht gehen, aber 3 oder 5 schon? Es muss halt inhaltlich passen.
 
Unzulässig wäre nur ein einzelner Untergliederungspunkt, ansonsten gibt es keine Grenzen. Bei einer Hausarbeit von ca. 15 Seiten sollte man es mit den Gliederungspunkten aber auch nicht übertreiben. Sinnvoll kann es auch sein, die Untergliederung wiederum weiter zu untergliedern, um dem Leser die Lektüre zu erleichtern.
 
Es muss am Ende halt in sich stimmig sein und ein klarer roter Faden muss erkennbar sein. Wie du das genau machst, ist dir überlassen. Das Ergebnis entscheidet
 

Themen im Forum

Oben