VWL Gleichgewichtspreis+Gleichgewicht

Hallo,

könnte mir bitte jemand die rechnerische Herangehensweise folgende Aufgabe erklären:

xd = 12- 3p xd größergleich 0
xs = -3+2p xs größergleich 0 p größergleich 0


Wie hoch ist der Gleichgewichtspreis ?
Wie hoch ist die im Gleichgewicht nachgefragte Menge?


Viele Grüße von Birgit
 
Du rechnest hier Angebot = Nachfrage. Also: 12-3p = -3+2p und löst nach p auf (Gleichgewichtspreis).
12-3p = -3+2p |+3p
12 = -3+5p |+3
15 = 5p |:5
3 = p

Und wenn du jetzt p in die beiden Gleichungen (xs und xd) einsetzt, kommst du zur Gleichgewichtsmenge:
12-3*3 = 3
-3+2*3 = 3
 
Du musst die so genannte p-q-Formel zum Lösen quadratischer Gleichungen anwenden. -(p/2) +/- Wurzel[(p^2/4)-q]Die 4. Gleichung von unten in der Lösung auf S. 101 hat die notwendige Form. Da kannst du die Werte für p und q ablesen. p=-40 und q=-176. Diese in die p-q-Formel einsetzen und ausrechnen.
 
Ich habe eine grunsätzliche Frage, wie lernt ihr? Ich habe schon Verständnisprobleme bei den Abkürzungen & Symbolen beim mathematischen Teil, innerhalb des Moduls Einführung WiWi. Ich würde mich über jeglichen Hinweis und Unterstützung sehr freuen. Vielleicht ist meine Frage sehr banal, weil dies schon vorausgesetzt wird.
 
Kann mir bitte irgendjemand auf Seite 28 EWiWi KE 1 darlegen, wie man nach x2 auflöst, zumindest den Rechenweg, vielen Dank
 
Top