Wahl der beiden Module im Kernfach AVWL (2 Module von 3)

#1
Hallo zusammen,

einige Beiträge, die ich zu diesem Thema hier gefunden habe, sind meines Erachtens leider nicht mehr aktuell. (Modulnummern im aktuellen Kursangebot nicht mehr vorh. etc.)

Gibt es aktuell (2016) Tendenzen, Empfehlungen o.ä. welche beiden Module im Kernfach AVWL am ehesten machbar sind?

(Klar: Die Antwort hängt davon ab, wo die eigenen Stärken liegen, aber vielleicht gibt es ja sowas wie ein "Horror-Modul" vor dem man hier jeden Neuling warnen würde...)
 
#2
Preisbildung ist auf jeden Fall zu empfehlen, insb. wenn man gute Mikrokenntnisse hat. Ich mache dann noch Stabilitätspolitik, aber nur weil ich nach dem BWL-Diplom noch das VWL-Diplom mache, das spart mir ein Modul. Sonst hätte ich wahrscheinlich Allokation gemacht. Stabiltätspolitik ist nämlich sehr gewöhnungsbedürftig, man muss einen Aufsatz schreiben und es gibt keine ML, aber Mentoriate, die hilfreich sind.
 
#3
@Rigolo
Du sparst kein Modul im VWL Diplom. Du musst in VWT auf jeden Fall "Konstruktion und Analyse ökonomischer Modelle" wählen.

Wechsel von Diplom-Kauffrau/Diplom-Kaufmann zu
Diplom-Volkswirtin/Diplom-Volkswirt
:

(...) Wurde das Kernfach „Allgemeine Volkswirtschaftslehre“ bereits durch zwei Modulklausuren abgeschlossen (ab Wintersemester 2010/11), gilt folgende Prüfungsregelung für das Kernfach „Volkswirtschaftstheorie“:

  • Es ist zwingend das Modul 32751 „Konstruktion und Analyse ökonomischer Modelle“ mit Klausur zu absolvieren.
  • Von den beiden anderen Modulen 32531 „Preisbildung auf unvollkommenen Märkten und allgemeines Gleichgewicht“ und 32661 „Stabilitätspolitik“ ist dasjenige mit Klausur zu absolvieren, welches nicht bereits im Rahmen der „Allgemeinen Volkswirtschaftslehre“ absolviert wurde. Wurden im Rahmen der „Allgemeinen Volkswirtschaftslehre“ bereits beide Module absolviert, wird das mit der besseren Punktzahl anerkannt.
Quelle: http://www.fernuni-hagen.de/wirtsch...studiengaenge/diplom/weitere_abschlusse.shtml
 
#4
Genau. Aber für BWL habe ich PB und Stabi und für VWL PB und KAÖM, das sind drei Module. Wenn ich für BWL PB und Allo hätte, müsste ich für VWL Stabi und KAÖM nehmen, das wären vier Module, also eins mehr. Oder sehe ich das falsch?
 
#5
Du hast recht. Allerdings kannst du für VWL auch Stabi und KAÖM nehmen, falls deine Stabi Note besser ist als die PB Note.
Mich betrifft die Regelung ohnehin nicht, da ich das BWL Diplom nicht an der Fernuni sondern an einer Präsenzuni gemacht habe.
 
#7
Der Kurs Fiskalpolitik wurde ja nun durch den Kurs Internationale Finanzwissenschaft ersetzt. Wie gefällt euch der neue Kurs?