Warum schreiben hier so wenige?

#1
Die Frage steht ja schon im Betreff. Ich find's hier einfacher, als in den Newsgroups, aber ich hab den Eindruck, dass sehr wenige sich via I-Net austauschen.

Sehe ich das falsch?
 
U

Unregistriert

#2
Finde ich auch. Da ich keinen eigenen Copmputer besitze, kann ich in den Fernuninewsgroups eh' nur mitlesen (und das wiederum auch nicht an allen PCs), aber keine eigenen Berichte verfassen. Ich denke mal, dieses Portal hier ist einfach nicht so bekannt :( . Leider.
 
U

Unregistriert

#3
Hallo,

ja, ich finde das auch recht schade, das hier so wenige reinschreiben oder das Forum einfach nicht so bekannt ist. :( .

Ich würde es besser finden, wenn man sich regelmäßig mit anderen Studenten austauschen könnte.

Denn als Fernstudenten vereinsamt man nun wirklich schon genug.
 
U

Unregistriert

#4
Tach,

ja, dieses Forum scheint wirklich nicht so bekannt zu sein. Was echt schade ist. :cry: .

Aber, es gibt immerhin 137 registrierte Benutzer. Vielleicht sind einfach nur alle ein bißchen schreibfaul!!
 
U

Unregistriert

#5
Also ich bin im 2. Semester Hauptstudium und habe letzte Woche das erste mal von diesem Forum gehört - obwohl ich seit Anbeginn (April 2000) Kontakt durch Mentorien zu Kommilitonen habe. Vielleicht sollte man es mal in der ASTA-Zeitung oder so erwähnen.[/list]
 
L
#6
Fabainca- Chat

Die Chats haben halt "andere" Teilnehmer. Da vielen entweder hier, oder da sind...
Gut ist, das Dörte sich oftmals auch einloggt und so Fragen direkt beantwortet. Wie die Frage nach ihrem Script BWL 2....
Du findest die Seite unter www.egroups.de
Dann muß man sich da als Teilnehmer anmelden, ist aber ganz einfach!
 
M

madison24

#7
seh ich auch so

Ich find auch dass hier viel zu wenig leute sich austauschen
wäre cool wenn mehr sich hier reinhängen würden
peace and love
madison
 
#8
Also ich glaube es ist zur Zeit ein bißchen ruhiger weil keine Einsendearbeiten anstehen. Im Semester wird es wieder lebhafter, ich lese hier eigentlich mindestens einmal die Woche, und bin dann gut ne Stunde beschäftigt...
 
Top