Wer studiert schon? Hat Erfahrungen?

Hallo zusammen.

So langsam wundere ich mich aber schon wieso sich hier keiner vorstellt oder sonst irgendwelche Postings gemacht werden....
in den anderen Master-Foren ist viel mehr los als hier.

Ich wollte mal von euch ein paar Einschätzungen oder erste Erfahrungen mit dem Masterstudiengang haben damit ich im WS nicht allzu arg ins kalte Wasser gelange :D

Wie ist so der Arbeistsaufwand? Macht euch der Studiengang Spaß? Was wollt ihr hinterher machen? Etc. etc.:ka:

Schreibt doch einfahc mal etwas über euch und euren Studiengang.:danke::danke:

LG
Tina
 
Der Master wurde erst im jetzigen Semester eingeführt, nachdem es an der FeU die ersten Absolventen im BiWi Studiengang gegeben hat. Ich vermute, dass es hier noch recht wenig Studierende gibt, eben weil es BiWi noch nicht so lange gibt und noch alles neu ist.
 
Vielen Dank für eure Antworten.:danke:

Hoffe es verirrt sich dann mal einer oder zwei oder drei von den 31 nach hier und erzählt mal was über seine Erfahrungen mit dem Master. Bin ganz gespannt und freu mich eigentlich aufs Studium.
In WiWi fand ich den Studienservice immer so super, der hat mir immer toll geholfen und ich hoffe einfach dass die Masterleute den auch nutzen. Kann natürlich sein dass die 31 mehr Moodle nutzen und sich darüber austauschen. Würd halt gern mal Kontakt zu denen bekommen.:hierbinic

LG
Tina
 
Erfahrungsbericht Master Bildung und Medien

Hallo zusammen,

na dann will ich mich mal erbarmen und von meinen Erfahrungen mit dem neuen MA-Studiengang berichten :). Ich bin gerade erstmals auf der Studienservice Seite gelandet. Das hier nichts los ist, dürfte, wie ihr schon vermutet habt, vor allem daran liegen, dass die Studienaktivitäten alle über die Moodle-Plattform und das dort eingerichtete Forum laufen. Zweitens ist die Teilnehmerzahl in der Tat noch ziemlich gering. Ich glaube die wenigsten der aktuellen TN haben einen BA-Abschluss, sondern eher ein Lehramtsstudium absolviert oder - wie ich- Diplom-Pädagogik studiert. Ich studiere in Teilzeit und habe im vergangenen WS daher auch nur Modul 1 Lehren und Lernen in der Wissensgesellschaft belegt. Ich sitze gerade an der abschließenden Hausarbeit. Verraten kann ich Euch schon, dass sich die Studienaktivitäten bei Modul 1 vor allem um die Konzipierung und das Erstellen eines eigenen Weblogs drehen. Während des Semesters werden regelmäßig Aufgaben über Moodle gestellt, die in einem vorgegebenen Zeitraum bearbeitet und in ein E-Portfolio eingestellt werden müssen. die Aufgaben werden nicht benotet, aber man erhält eine persönliche Rückmeldung. Die Hausarbeit soll dann eine Zusammenfassung, Überarbeitung und Reflexion der bearbeiteten Aufgaben darstellen (ist aber doch etwas mehr Arbeit, wie ich gerade merke). Über die Inhalte der Studienbriefe könnt ihr euch ja im Studienportal unter l informieren.
Positiv finde bisher die Verbindung von theoretischen Inhalten und praktischen Erfahrungen durch das selbständige Bloggen. Das Studium erfordert m.E. nach die Fähigkeit, selbstorganisiert zu lernen und eigene Ideen zu entwickeln, auswendig gelerntes Wissen ist nicht so gefragt. Die Modulbetreuung ist nett, der Informationsfluss ist jedoch manchmal etwas spärlich und langsam, so dass bei den TN gerade zu Studienbeginn einige Unsicherheiten über Erwartungen und Anforderungen entstanden sind, die auch im Forum angesprochen wurden. So ich hoffe eure Neugierde etwas befriedigt zu haben und freue mich euch im nächsten Semester mal bei Moodle zu treffen.
 
Hallo zusammen,

Ich studiere in Teilzeit und habe im vergangenen WS daher auch nur Modul 1 Lehren und Lernen in der Wissensgesellschaft belegt. Ich sitze gerade an der abschließenden Hausarbeit. Verraten kann ich Euch schon, dass sich die Studienaktivitäten bei Modul 1 vor allem um die Konzipierung und das Erstellen eines eigenen Weblogs drehen. Während des Semesters werden regelmäßig Aufgaben über Moodle gestellt, die in einem vorgegebenen Zeitraum bearbeitet und in ein E-Portfolio eingestellt werden müssen. die Aufgaben werden nicht benotet, aber man erhält eine persönliche Rückmeldung. Die Hausarbeit soll dann eine Zusammenfassung, Überarbeitung und Reflexion der bearbeiteten Aufgaben darstellen (ist aber doch etwas mehr Arbeit, wie ich gerade merke).
Na das klingt doch schon mal vielversprechend. Zumindest für mich :D. Danke dass du dich "erbarmt" hast und mal ein bisschen von deinen Erfahrungen berichtet hast. Vielleicht kannst du ja noch andere überreden sich hier anzumelden und ein bisschen Austausch mit "Noch-nicht-Studenten" zu betreiben weil wir ohne den Studienservice ja keinen Kontakt zu Masterstudierenden bekommen können. Haben ja keinen Zugriff auf eure Moodlesachen.

Dann bin ich mal gespannt aufs WS und danke für deine Infos!!!:danke::danke:
 
Wintersemester 2009

Hallo,

ich werde auch im Wintersemester 2009 in Sachen eEducation loslegen. Für Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar. Insbesondere interessieren mich etwaige verpflichtende Präsenzzeiten oder Pflicht-Seminare, die eine Anwesenheit in Hagen notwendig machen. (In den bereitgestellten Studieninfos habe ich bisher nichts gefunden).

Liebe Grüße
Werner
 
Hallo Werner,

verpflichtende Präsenzseminare gibt es in Modul 1 und 2 nicht. Es wurde nur ein freiwilliges Seminar zum Thema Lernjournale im Studium angeboten. Zudem finden regelmäßig virtuelle Seminare zu bestimmten Themen statt, im letzten WS ging es um "Game based learning", auch hier war die Teilnahme freiwillig.

Liebe Grüße
 
Liebe Christina,
schön, dich zu treffen, ... Also ich studiere - bzw. probiere das zu studieren. Bin im 1. Semester teilzeit MA Bildungswissenschaften und ...
Liebe Polly - danke für deine Hilfe:
Ich habe auch eine Frage:
Wie gestalte ich mein e-portfolio: Was sind die Formalkriterien für die Aufgaben, die wir gestellt bekommen?
Bin sehr oft im Moodle. Im Studienservice heute erst das 1. Mal - werde ich sicher jetzt öfter nachsehen.
Liebe Grüße
Daniela Adelsmair
 
Ah endlich noch mal jemand der das schon studiert.

Wie läufts denn bei dir? Und was sind so die Inhalte? Ich weiss, die kann ich auch auf der Fakultätsseite angucken, aber so direkt von jemandem, der schon dabei ist find ichs spannender.

LG
Tina
 
Top