Wie lange fuer's Vordiplom?

#1
Wie lange fuer's Vordiplom??

Hallo an alle

Mich haette mal brennend interessiert, wie lange ihr so fuer's Vordiplom gebraucht habt.

Ich studiere im Moment WIWI in Teilzeit, aber ich hab das Gefuehl, dass ich lahm bin wie ne Schnecke.

Jetzt werdet ihr mit recht sagen, jeder muss sein eigenes Tempo finden. Das ist schon klar.

Aber, lasst doch einfach mal hoeren, wie lange Ihr so gebraucht hat.

(Frau ist halt von Natur aus einfach neugierig :D )
 
#2
Zitat von krümel:
(Frau ist halt von Natur aus einfach neugierig :D )
Hi Krümel!

Um Deine Neugierde zu stillen schreibe ich einfach mal auf was ich belegt habe und welche Klausuren ich geschrieben habe ;)

1.Semester
  • belegt: BWL II und Mathe I
  • geschrieben: nix, da ich aus beruflichen Gründen gar nicht geschafft habe alle EAs zu bearbeiten
2. Semester
  • belegt: BWL I, Mathe II und Mathe I und BWL II als Wiederholen
  • geschrieben: BWL I und Mathe - wollte eigentlich auch BWL II schreiben, hatte aber zu spät mit dem Lernen angefangen und mußte so eine Klausur streichen :rolleyes:
3. Semester
  • belegt: Recht I, EDV und BWL II noch mal als Wiederholen (um die EAs zum üben zu bekommen)
  • geschrieben: Recht I, EDV und BWL II (endlich!!!) dabei hab ich auch festgestellt, daß als TZ für mich drei Klausuren das höchste der Gefühle pro Semester sind...
4. Semester
  • . belegt: BWL III komplett, Statistik
  • geschrieben: ??? stehen im März an - hoffe beide zu schreiben
5. Semester
  • will belegen: Mikro, Makro und Recht II
Hoffe, daß ich mich damit nicht übernehme... aber dann hätte ich im nächsten Herbst meinen Vordiplom wenn ich alle Klausuren bestehe...

Neugierde gestillt? ;)

LG
Daria :winke:
 
#3
Hi Daria

Danke fuer die flotte Antwort.

Dein Zeitrahmen hoert sich ja wirklich ganz vernuenftig an ;) .

Ich hatte im 1. Semester BWL 1 und Mathe 1 belegt. Ich denke mal, das macht jeder ...
BWL 1 hab ich dann auch im Herbst geschrieben und direkt bestanden :freu: .

Jetzt im 2. Semester hab ich BWL 2, BWL 3 (Kurs 47) und Mathe 2 belegt. Schreiben will ich BWL 2 und 3, falls das irgendwie geht. Bin Vollzeit am arbeiten und im Moment ist die Motivation net so arg :eek: .

Um Mathe drueck im mich noch ein bisschen. Eine EA aus dem 1. Sem. hab ich schon bestanden.
Aber ich will, wenn's klappt, zu BoL wechseln. Da ich aber nur die FH-Reife hab muss ich mich drauf verlassen, dass das neue Gesetz fuer die Sonderzulassungspruefung bald mal verabschiedet wird.
So lange mache ich bei den WIWI's weiter.

So, nun hab ich auch mal ein bisschen was von mir erzaehlt.

Ich hoffe, dass sich hier noch mehr melden. Ich finde es immer interessant, wie andere ihr Studium so angehen, wie flott oder langsam sie sind und wie ihre Taktik aussieht.

Ach, uebrigens, coole Seite;) . Das musste jetzt auch mal erwaehnt werden.
LG
Steffi
 
#4
Hallo Steffi,

bei mir sieht ganz anders aus. gehoere eher zu den Schnellen - arbeite aber auch max. 20 Stunden pro Woche (meist sogar nur so um die 10).
Habe im 1. Semester Mathe, BWLI und EDV belegt, geschrieben und bestanden.
Im 2. Semester waren es dann BWLII, RechtI, Mirko und Statistik und ueberraschenderweise auch alle bestanden.:freu:
Jetzt im 3. mach ich dann den Rest vom Grundstudium: BWLII, RechtII und Makro.
Fand vor allem das 2. Semester ganz schoen heftig, aber wollte das GS in 3 Semestern beenden, da es mein Zweitstudium ist und sonst zu teuer wird.
Kenne aber auch genug andere Leute, die 1-2 Klausuren pro Semester schreiben, d.h. so um die 5 Semester fuers VD brauchen.
Und wie schon gesagt - jeder muss sein eigenes Tempo finden.

Liebe Gruesse aus den USA:winke:

Ulli
 
#5
Hi Ulrike

Noch eine vom amerikanischen Kontinent:) .
Manchmal wuerd ich auch lieber Teilzeit oder so arbeiten. Aber bei der jetzigen Situation (gehe im April wieder nach D) muss man ja schon froh sein, wenn man ueberhaupt ne Stelle hat :( .
Bei mir isses, mh, eigentlich auch das zweite Studium. Hatte aber das erste abgebrochen. Hab also noch ein paar Semester uebrig bis ich tief in die Tasche greifen muss. Wobei ich die Gebuehren eigentlich noch human finde. Wenn ich hier in Canada an die Uni waere, dann haette ich locker 10.000 CAN Dollar hinlegen koennen. "Einheimische" zahlen so um die 5.000 CAN Dollar. Das ist dann pro Studienjahr.

Naja, dann werd ich jetzt mal versuchen, BWL 2 und 3 zu schreiben. Wird schon irgendwie gehen.
Naechstes Semester werd ich mal vorsichtshalber nur Recht 1 belegen. Wir ziehen im April um,dann kommt evtl. noch ne Aenderung im Job. Da will ich mir dann mit dem Studium keinen Stress machen. Naja, mal sehen. Vielleicht beleg ich auch mehr. Man kann ja wiederholen ;) .

Gruesse aus Canada
Steffi
 
#6
Hallo Steffi,

Gruesse nach Canada.
Kenne das auch mit dem Arbeiten. :jagenausoErst keine Arbeitserlaubnis, das war mit ein Grund mit dem Studium anzufangen. Dann die Arbeiterlaubnis, aber keinen Job. Aber vielleicht wird es ab Januar etwas mehr. Kriege vielleicht fuer ein halbes Jahr eine Stelle (9h/Woche) als Deutschlehrerin.

Ulli
 
Top