Wie viele Klausuren in einem Semester ?

#1
Mich würde einmal interessieren, wie viele Klausuren Ihr bei VZ/TZ maximal in einem Semester geschrieben und bestanden habt.
Wäre super, wenn Ihr auch die entsprechende Fächerkombination angeben könntet.
Gruß
 
#2
Hi Newlixx!

Für mich sind im Teilzeitstudium drei Klausuren in einer Woche das höchste der Gefühle! Und da hab ich schon teilweise recht arg mit der Zeit zum Lernen gekämpft, vor allem wenn man sich vor den Klausuren nicht frei nehmen kann.

Dazu kam, daß eine der Klausuren BWL II war. Und das hat bei mir die meiste Vorbereitung in Anspruch genommen. EDV hab ich mehr oder weniger schleifen lassen, da dort nur multiple choice Aufgaben gestellt werden.

Als drittes Fach hab ich Recht I geschrieben. Dort hatte ich schon die meiste Klausurvorbereitung durch die Mentorenveranstaltungen, die hier in Hamburg zu Recht I und II wirklich sehr gut sind :genau: - ich also nicht ganz so viel zu Hause dafür tun mußte...

Aber wie gesagt - mehr als drei Klausuren würde ich in TZ nicht schaffen...

LG
Daria :winke:
 
#3
Hallo Newlixx,

drei Klausuren in TZ sind schon sehr viel.
Ich habe mich zweimal zu 3 Klausuren angemeldet, kurzfristig aber jeweils Statistik
zurückgezogen.
Ich habe bisher BWL II und Mikro, BWL I und Makro, BWL III und Recht I geschrieben und bestanden.
Zusätzlich zu BWL I und Makro wäre Statisik sicherlich möglich gewesen.

Es kommt in jedem Fall darauf an, wie Du Dich während des Semesters vorbereitest und ob Dir knappes Bestehen ausreicht. Ich habe gerne eine vernünftige Note in der Klausur und damit eine gute Basis für's HS, das war mir ein zusätzliches Semester GS wert.

Gruß
Joachim :winke:
 
#4
Ich mache auch Teilzeit und hab im September 3 geschrieben, das war sehr sehr viel. Hab zwar alle bestanden, aber kehre nun wieder zu meinem gewohnten 2er-Rhytmus zurück. 2 Klausuren in einer Woche finde ich ideal im Grundstudium.

Cu
Silvana
 
#5
Hallo Newlixx,
ich mache auch Teilzeit und habe bisher immer 2 Klausuren geschrieben, möchte in diesem Semester aber 3 schreiben (Recht II, Makro, Statistik) Zur Not würde ich Statistik raus schmeißen, wenn die Zeit knapp würde, bräuchte dort allerdings nur 25 Punkte. Ich habe mich noch nicht entschieden, ob mir eine 5 im Vordiplom etwas ausmacht oder nicht, bzw. es macht mir etwas aus, aber ich weiß nicht, ob ein zusätzliches Semester das Wert ist. 2 Klausuren sind gut zu schaffen!
Frohes neues Lahr an alle
LG
Kirsten
 
#6
Hallo Kirsten,

mit 3 Klausuren hätte ich dieses Semester das VD abgeschlossen. Da ich aber extremst auf meine Noten achte, schiebe ich 1 Klausur nach hinten und belege nächstes Semester nur noch Makro und dazu hab ich HS Statistik belegt. So hab ich dann immer 2 Semester lang die EAs, bevor ich die Klausur im HS schreibe. Mir ist es das eine Semester länger wert, eine bessere VD-Note zu haben. Viele Schreiben immer, das die Note egal ist, aber das stimmt absolut nicht.

LG
Silvana
 
#7
Hallo Silvana,
ja, das Frage ich mich immer, so viele sagen, die VD Note sei absolut egal, ist das wirklich so? Ich denke eher wie Du, dass es nämlich nicht so ist. Ich wollte mir im HS mehr Zeit lassen, um dort gute bis sehr gute Noten zu schreiben, aber immerhin bin ich auch schon 41 und die Zeit rast davon. Ich weiß auch nicht, was nun besser ist. Mal sehen, wie gut ich in den nächsten Wochen mit dem Stoff durchkomme. Ich habe in allen 3 Fächern die Klausurzulassung und kann jetzt in meinem eigenen Rhythmus lernen, das ist schon mal was. Dann habe ich für nächstes Semester noch Mikro und BWL III, also Ziel ist schon, das VD in 2005 zu schaffen......
LG
Kirsten
 
#8
Habe letztes Semester als TZ 5 Klausuren (RechtI+II, Statistik, Mikro, Makro)geschrieben und 4 (außer Makro) bestanden. War aber wirklich eine verdammte Menge :eek: , arbeite in der Firma aber auch nur ca. 28 Stunden die Woche. Bis auf Makro bin ich durch mit dem GS, nun bearbeite ich AVWL und Steuerlehre. -> im SS 05 will ich die beiden und evtl. zusätzlich Unternehmensrecht abschließen :rolleyes: ;) .

Gruß

C.
 
N

*Nina*

#11
Ich hab im Grundstudium als TZ 3 Semester gebraucht, studier parallel zur Schule (hab noch kein Abi, kommt dieses Jahr), hab beim ersten Mal 5 Klausuren geschrieben und 4 bestanden (BWL 1, BWL 2 durchgefallen (da hab ich mich aber auch net wirklcih drauf vorbereitet, wollte mal wissen wie die Klausur ist, Mikro, Mathe, EDV), beim zweiten Mal hab ich Makro (nicht bestanden, kanpp durchgefallen), BWL 2 (bestanden), Recht 1 (bestanden) und Recht 2 (durchgefallen, war ne Scheißklausur, Durchfallquote 53%) geschrieben. Beim dritten Mal hab ich Makro, BWL 3 und Statistik geschrieben und alles geschafft. Für manche ist es vielleicht zu viel, aber ich bin gut damit klargekommen. Einer von meinen Mitkommilitonen (studiert auch parallel zur Schule) hat im September sogar 7 Klausuren auf einmal geschrieben und alle bestanden. Es ist alles möglich... :) Als Tipp: Nimm dir falls das bei dir möglich ist ein oder 2 Wochen vor den Klausuren ne Woche frei und wiederhol von morgens bis abends nochmal die Sachen, bei denen du unsicher bist und mach Überungen dazu. Aber das Verständnis muss im Großen und Ganzen bis dahin schon da sein.
 
#12
Hallo Nina,

alle Achtung, Respekt! Und ich habe mich bei Bewerbungen immer gefragt, wie es wohl sein kann, dass manche mit noch nicht mal 30 schon 2 Abschlüsse, 2 Auslandsaufenthalte und diverse einschlägige Praktika haben ;) , und ich könnte mich immer noch treten, dass ich nicht schon viel früher angefangen habe (bin 41, 4. Semester) aber besser spät als nie. Meine Tochter findet es allerdings mega-blöd (gerade aufs Gymnasium gekommen) wenn ich ihr sage, sie solle nicht so enden wie ich, das könne man einfacher haben ;)

Also Nina, Hut ab!

Liebe Grüße aus Hannover

Kirsten
 
#13
Leider noch nicht so erfolgreich

Hi,

also ich hab bis jetzt 2 Klausuren geschrieben (BWL II und EDV/IDV) und hab leider beide nicht bestanden, was ich äußerst ärgerlich finde. Tja aber da es ab demnächst bei mir ums Bafög geht beibt mir nix anderes übrig als mich jetzt auf meine Hintern zu setzen und dann im März auf die harten Bänke der Ruhruni Bochum und 7 Klausuren zu schreiben. Ich weiß zwar noch nicht so ganz ob man mich dann einweisen lassen kann aber wir werden sehen.

Aber schön zu sehen das andere erfolgserlebnisse sammeln konnten.

Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps gegen Prüfungsangst?

MfG

Diana
 
#14
Hi,
also ich weiß nie was ich davon halten soll, wenn mir jemand erzählz, dass er Prüfungsangst hat. Ist doch genauso wie wenn er sagt, dass er Kopfschmerzen hat. Inzwischen sind beiden schon fast Modeworte geworden !
Ich sage mir immer: Es gibt nur wenige Leute mit wirklichen Prüfungsängsten. Die meisten meinen, wenn man vor einer Klausur nervös ist oder vielleicht auch mal die eine oder andere Aufgabe in einer Klausur auf Grund der Nervösität falsch löst oder auch mal durchfällt, dass man dann direkt Prüfungsangst hat !
Mehr oder weniger Nervösität ist überaus natürlich.
Das beste Mittel um Selbstzweifel auszuräumen, ist und bleibt aber letztendlich eine gute Vorbereitung !
Wer viel und vor allem richtig lernt wird am Ende erfolgreich bei den Klausuren abschließen ! Und was kann es besseres geben, als am Ende glücklich und zufrieden mit dem Ergebnis zu sein !

Soviel zu meiner Meinung !#Gruß, der Newlixx
 
K

Kairo

#15
Hallo Leute,
Euch geht es wohl viel besser als mir.
Ich schaffe gerade mal eine Klausur im Semester, wenn ich überhaupt alle Termine der EA´s einhalten kann.

Ich studiere seit einer Ewigkeit TZ, habe eine 2 Jährige Tochter und arbeite an zwei Abenden die Woche am Goethe Institut Kairo als Deutschlehrerin.
Ich kann im Moment nur Nachts zwischen 10- 2 Uhr lernen.

Ich finde die Klausuren gar nicht das eigentliche Problem, sondern die Einsendearbeiten.

Eure Nadya
 
#16
Hallo Nadya,

Hauptsache Du kommst ueberhaupt voran.
Dagegen geht es mir ja richtig gut, da ich in der Regel tagsueber bis zu 6 Stunden lernen kann. Abends gebe ich meistens Deutschunterricht bei Berlitz. Allerdings nur unter der Woche, da am Wochenende die Familie und das Sozialleben Vorrang haben, da ich ja ünter der Woche genung Zeit habe". So die Aussage meines Mannes. Die Ausnahme ist die Klausurvorbereitung, da darf ich auch mal am Wochenende lernen.
Halt durch. Es wird auch irgendwann wieder besser.;)
 
#19
Also 5 Klausuren finde ich schon ein wenig übertrieben...
Hast Du noch andere Hobbies???

Bitte nicht falsch verstehen, ich finds wirklich bewundernswert aber irendwie mache ich dann was falsch
 
K

kunilinchen

#20
Hallo Newlixx,


also mehr als 2 Klausuren in TZ sind meiner Meinung nach nicht drin. Kommt halt auch drauf an, wie man Zeit hat sich während des Semsters vorzubereiten und wie die Fächerkombinationen sind.
Habe Recht I und Recht II an einem Tag geschrieben- mehr habe ich dann nicht mehr gebraucht :cool: .

CU

Kunilinchen
 
#21
Vordiplomsnote

Also bezüglich der Vordiplomsnote bin ich etwas anderer Meinung als Ihr.
Diese Note interessiert doch wirklich keinen. Beworben wird sich mit dem Diplom, da zählt die Note, aber das Vordiplom ist doch nur ein Zeugnis auf dem Weg zum begehrten Abschluss. Ich bin zwar selbst auch bestrebt eine gute Note zu bekommen, was bisher auch gut geklappt hat, allerdings schreibe ich in diesem Semester 4 Klausuren und da kommt es mir z.B. auf BWL III nicht so sehr an, da ich dieses Fach quasi schon bestanden habe. 25 Punkte sollte zu schaffen sein, wenns mehr wird gut, wenn nicht, hmmm. immer noch besser als ein Semester hintendran hängen. Mit Bestandenem Abitur wollte auch kein Mensch mehr die Zeugnisse aus der Realschule oder die Abiturzwischenzeugnisse sehen, oder?
Für mich, als auch für meinen späteren Arbeitgeber zählt der Akademische Grad und die Note im Diplom. Der Rest ist persönlicher Ehrgeiz....und sollte meiner Meinung nach, schon allein wegen dem unaufhaltsamen altern, möglichst schnell erledigt werden...
 
#22
Hallo Newlixx.

Also ich bin jetzt im dritten Semester und habe bislang immer zwei Klausuren pro Semester geschrieben.
Letzes mal waren BWL II und Mathe dran, diesesmal stehen BWL III und Recht I auf dem Programm.

Da ich als TZ-Studentin nicht von meiner Arbeitsstelle freigestellt werde und ganztags arbeite, kann ich mir mehr beim betsen Willen leider nicht zumuten...

LG Anna
 
#23
zum Thema "Note"!

Hallo...
möchte mich auch noch einmal kurz zum Thema "Note" äußern!
Meiner Meinung nach ist die Vordiplomsnote ziemlich uninteressant. Da ist eher wichtig, schnell durchzukommen. Habe gerade erst meine zweite Anstellung begonnen und habe somit auch eben erst meine zweite Bewerbungsphase hinter mich gebracht.
In diesem Fall hat man sich meine Zeugnisse erst am Tag der Vertragsunterschrift angeschaut. Vorher wurde eher Wert auf den Lebenslauf, Auslandsaufenthalte usw. gelegt. Auch in den Vorstellungsgesprächen wurde das Thema "Noten" nur ein einziges Mal angesprochen und ich habe wirklich nicht die gerade die besten Noten! :rolleyes:

Allerdings hängt es auch davon ab, ob man sich gerade in seinem Erststudium oder eben im Zweitstudium befindet. Im Zweitstudium ist die Note wohl ziemlich egal... da ist wohl schon alleine das "Durchkommen" eine tolle Leistung. Im Erststudium sollte man sich dann vielleicht doch ein wenig mehr um gute Noten bemühen! :)

Schöner Gruß

Stefan
 
#24
Ich finde als Teilzeitstudent, d.h. wirklich nebenbei noch vollen Einsatz im Beruf, sind eigentlich nur 2 Klausuren pro Semester wirklich mit Aussicht auf guten Erfolg machbar.
 
#25
Kann man so pauschal nicht sagen, denn das ist sehr stark fachabhängig. Zwischen 1 bis max 3 Klausuren für Teilzeit ist die Faustregel.
 
Top