Wo gehts denn bloß lang? Ach hier

#1
Wo gehts denn bloß lang? Ach, hier....

Dienstag, 17.11.2009 - 23.30 Uhr

Okay, okay. Ich weiß schon. Die ersten denken jetzt, och nö. Nicht noch ein Tagebuch... Aber da müsst ihr jetzt durch.
Hab mich bei dem Blogs versucht, aber die verschwinden ja immer nach einer gewissen Zeit und hier hab ich alles auf einen Blick, was mich denn so bewegt.

Also mal ne Zusammenfassung meiner bisherigen Studiumslaufbahn (ein bißchen hier bei meinem Blogs):

Angefangen im Winteremster 2007/2009 (Gott, schon zwei Jahre her - die Zeit rennt aber auch). Bis auf Statistik alle A-Module fertig, teils nach mehrmaligem Versuchen. Aber immerhin geschafft. Die Noten sind nicht ganz so wichtig (gut, wer ist nicht ehrgeizig). Aber so schlecht hab ich gar nicht abgeschnitten.

Mein jetziges Problem ist eher ein Zeitproblem. Denn ich hab irgendwie keine. Wo ist sie nur geblieben.
Hm. Okay, 40 Stunden Vollzeitjob, ein wenig Sport für die sozialen Kontakte (2-3 Mal die Woche muss schon und dann natürlich abends), Vorstandsmitglied im Verein (okay, "nur" Schriftführer, aber braucht auch Zeit, betreue ja auch die Homepage).
Und dann will ich auch noch lernen?

Hab mir ja nun ein Monsterprogramm aufgehalst. Aber das liegt teils auch daran, dass die Personalmodule und Statistik letztmalig im SS 2010 geschrieben werden können. Also, wenn ich jetzt verhaue....könnte ich im September 2010 nochmal ran... Bis jetzt läufts ganz gut. Wirtschaftspolitik hab ich nachbelegt und dadurch einen Monat verloren. Aber die EAs müssen erst Anfang Januar abgegeben werden. Bissl Zeit ist also noch (hm....)

Jetzt freu ich mich erstmal auf morgen. Da hab ich mal wieder die Chance meine sozialen Kontakte zu pflegen. Bei mir gibts ne Tupperparty (eh, ist meine erste...) und alle meine Freundinnen kommen. Das gibt nen tollen Weiberabend. Tupper ist da doch fast zweitrangig (obwohl ich mir natürlich einige schöne Sachen schon mal ausgesucht habe).

Und frei hab ich morgen auch. Juhu. Mal etwas ausschlafen. Aber nicht zu lange. Muss noch Prosecco für die Mädels kaufen, Bude saubermachen und so was eben... Gehört dazu.

Ich werd jetzt mal ins Bett huschen und von Personalentwicklung träumen (hoffentlich nicht).

Wünsche allen eine gute Nacht
 
#2
Willkommen bei den TB Schreibern :)

Ich drück dir die Daumen für deine Module, ist zwar nett zu wissen, dass man 2010 nochmal ran kann aber wer will das schon?!

Viel Spaß mit deiner ersten Tupper Party!!!
 
#7
22.11.2009: 22.00 Uhr

Erstmal danke für das herzliche Willkommen heißen. Und daher jetzt der nächste Eintrag.

Die Woche verging mal wieder wie im Fluge. Mittwoch war meine (erste) Tupperparty. Und es war ein voller Erfolg. Ein toller Mädelsabend mit viel Prosecco und wie Mädels so sind, mächtig eingekauft...

Gestern war ich dann auf einer Geburtstagsparty und heute morgen irgendwann um drei Uhr zu Hause. Und wie es so ist, wenn man ein wenig zuviel trinkt, dann schläft man gerne auch mal auf dem Sofa :p. Aber wenigstens hab ich ein bequemes und keine Schmerzen nach dem Aufstehen (irgendwann so um die Mittagszeit)...

Der Rest des Tages verbrachte ich dann brav mit Lernen. Ich muss mir nur irgendwie ein gutes System ausdenken. Ich lese zuviel durcheinander. Und ich hab gemerkt, dass ich ziemliche Probleme mit Statistik habe. Irgendwie versteh ich da nur Bahnhof. Tja, mentorielle Veranstaltungen sind nicht drin, weil zu weit (Hildesheim) oder falsche Zeit (in der Woche). Ich beiß mich da mal durch und versuche dann im Februar die Vorbereitung bei Etta in Goslar mitzunehmen. Ein wenig Zeit ist ja noch:rolleyes:.

Ansonsten rüttelt hier mächtig der Wind (oder ist es schon Sturm) am Haus rum. Ich denke dann immer, das Dach fliegt bald weg. (Auf wetter.com gibts ne Wetterwarnung für meine Gegend, der Wind pustet mal wieder mit Böen so um die 75 km/h, nachts könnte es noch mehr werden - aber Südwind, wenigstens warm)

Dann lass ich den Wind mal pusten und beende mein Lernen für heute. Morgen gehts ja wieder zur Arbeit und Urlaub ist leider überhaupt nicht in Sicht. Hm....

Gute Nacht
 
#8
30.11.2009 22.10 Uhr

Mein Bruder hat mich gerade angerufen und mitgeteilt, dass ich Tante werde. YEAH!!!! Ich habs ja schon länger geahnt und auch mit gerechnet, aber nun ist es tatsächlich so....Ich werde TANTE!!!! Krass.

Jetzt muss ich wohl mal zusehen, dass ich nachlege. Hm....

Hab jetzt wieder richtig angefangen, mich ums Studium zu kümmern. Lerne jetzt, wann immer ich die Zeit finden kann. Muss ja irgendwie das Mosnterpensum schaffen. Aber ich habe mir schon gesagt, dass ich eventuell etwas schiebe (Wirtschaftspolitik z.B.).

War letzten Mittwoch auf dem Silbermond Konzert in Bremen. Total geil. Ich kannte die ja gar nicht so. Aber astreine Unterhaltung. Bin Fan geworden.
 
#9
30.11.2009 22.10 Uhr

Mein Bruder hat mich gerade angerufen und mitgeteilt, dass ich Tante werde. YEAH!!!! Ich habs ja schon länger geahnt und auch mit gerechnet, aber nun ist es tatsächlich so....Ich werde TANTE!!!! Krass.

Gratulation !!!


Jetzt muss ich wohl mal zusehen, dass ich nachlege. Hm....

Muss man das unbedingt ...? ;););)

Hab jetzt wieder richtig angefangen, mich ums Studium zu kümmern. Lerne jetzt, wann immer ich die Zeit finden kann. Muss ja irgendwie das Mosnterpensum schaffen. Aber ich habe mir schon gesagt, dass ich eventuell etwas schiebe (Wirtschaftspolitik z.B.).

Das klappt schon ... irgendwie ...

War letzten Mittwoch auf dem Silbermond Konzert in Bremen. Total geil. Ich kannte die ja gar nicht so. Aber astreine Unterhaltung. Bin Fan geworden.

Silbermond ist schon gut. Die kann man sich gut anhören finde ich.
 
#10
@MArie-Christin: Ja, nachlegen muss man, wenn man sich nicht drauf verlassen will, dass anderleuts Kinder einem später die Rente bezahlen / einen pflegen ... ;-) @Amelie: Glückwunsch! Weisst Du denn schon ob du "Onkel" oder "Tante" wirst? :))
 
#11
@MArie-Christin: Ja, nachlegen muss man, wenn man sich nicht drauf verlassen will, dass anderleuts Kinder einem später die Rente bezahlen / einen pflegen ... ;-) :))
Wenn man nachlegen "kann" ... dann ist das schon eine schöne Sache. Hoffentlich erfüllt es sich dann auch, dass die Kinder sich dann später um einen auch wirklich kümmern. Kenne genug Fälle aus meinem Kollegenkreis, wo die Kinder sich ´nen Schiet um die "Alten" kümmern. Höre, wie meine jungen Kollegen große Sprüche klopfen und weniger als nix sich um ihre Eltern kümmern. Leider leider. Ich versteh´s ja auch nicht. Und freue mich immer bei denen, wo es anders ist. Wo man füreinander da ist.
Für mich war / ist es auch selbstverständlich, mich um Vater / Mutter zu kümmern, wenn sie ned mehr können.
 
#12
Wenn man nachlegen "kann" ... dann ist das schon eine schöne Sache. Hoffentlich erfüllt es sich dann auch, dass die Kinder sich dann später um einen auch wirklich kümmern. Kenne genug Fälle aus meinem Kollegenkreis, wo die Kinder sich ´nen Schiet um die "Alten" kümmern. Höre, wie meine jungen Kollegen große Sprüche klopfen und weniger als nix sich um ihre Eltern kümmern. Leider leider. Ich versteh´s ja auch nicht. Und freue mich immer bei denen, wo es anders ist. Wo man füreinander da ist.
Für mich war / ist es auch selbstverständlich, mich um Vater / Mutter zu kümmern, wenn sie ned mehr können.
Da hast Du Recht. Das Risiko besteht immer. Gibt ja genügend Fälle, wo die Eltern den Kindern Haus und Hof übertragen haben, und alles alles in Kinderhand war, wollten die von den Eltern plötzlich nichts mehr wissen. Traurig, aber leider keine Seltenheit.
 
#14
So dann hol ich mal meinen Blog rüber, der ist ja irgendwie total verschwunden:
01.12.2009 - Der Countdown läuft
Knappe zwei Monate sind noch und ich habe das Gefühl, noch gar nichts zu wissen. Dieses Semester ist nur so an mir vorbeigeflogen. Aber wenigstens habe ich für alle Module die EAs bestanden und kann die Klausuren auch mitschreiben.
Das Hotel und das Ticket für Düsseldorf habe ich schon. Werde mich dort von Donnerstag bis Montag einquartieren. Immer noch besser, als hin- und herzufahren.

Das schöne ist, dass ich nun nicht mehr allein durchs Leben wandere. Kurz vor Weihnachtne habe ich jemanden kennengelernt. Das ist sehr schön.
Nur, die kostbare Zeit hat dadurch natürlich noch mehr abgenommen.
Aber was solls. Ich bin ja in der komfortablen Situation, auch mal ein Semester ranzuhängen. Obwohl ich natürlich immer noch den Ehrgeiz habe, es in der "Regelstudienzeit" zu schaffen.
Wie ich immer wieder zu mir sage: Ich schaff das schon.
 
#15
27.03.2010 - Halbzeit
in zweierlei Hinsicht sogar.

Ich habe mir für dieses Semester vier Klausuren vorgenommen. Zwei habe ich bereits hinter mir. Mit dabei war Statistik. Ich denke, für mindestens 25 % hats auf jeden Fall gereicht und damit hab ich meine A-Module alle fertig. Cool..

Und dann hatte ich heute mein erstes B-Modul. Da bin ich ein wenig unsicher, obs tatsächlich gereicht hat. Muss ich wohl noch zittern.
Montag kommen dann die letzten beiden dran. Aber ich denke, ich schaff das schon.

Jetzt sitz ich hier in Düsseldorf im Hotel und habe das ganze Wochenende noch zum Lernen für Montag. Schade, dass ich in einer Stadt bin, die ich nicht kenne, aber auch nicht die Zeit habe, sie kennenzulernen. Ist ja so, dass man gleich ein schlechtes Gewissen bekommt, wenn man stundenlang in der City rumschlendert und bummelt.

Nee, dann geh ich lieber morgen in die Unibibliothek und lerne noch ne Runde. Denn ich möchte für diese Klausuren nicht noch einmal wieder kommen :)

So denn...
 
#16
19.05.2010 - Immer diese Warterei
Wieso eigentlich immer ich? Gut, stimmt wahrscheinlich nicht ganz, aber wieso eigentlich muss ich immer so lange auf meine Ergebnisse warten?

Vor einem Jahr schrieb ich Wirtschaftsinformatik. Der Lehrstuhl hat sich bis zum vorletzten Tag Zeit gelassen (wohl gemerkt, es war ne Ankreuzklausur). Und dann gabs doch mal ein Ergebnis.

Und nun wieder. Ich warte jetzt die 8. Woche auf die letzten zwei Ergebnisse. Wieso nur? Warum dauert das so lange?

Es ist ist irgendwie schwer, sich auf die nächsten Fächer zu konzentrieren, wenn du nach fast zwei Monaten noch immer nicht weißt, ob du bestanden hast oder nicht. Blöd, blöd....

Vielleicht ja heute?

Ergänzung am 31. Mai 2010
Tja, jetzt sind's exakt 9 Wochen her, dass ich in Düsseldorf die Klausuren geschrieben habe. Ergebnisse gib's immer noch nicht.
Und was finde ich in der Prüfungsordnung für die Bachelor in § 12 Abs.2 S. 5??? Ja, da steht: Das Ergebnis der Klausurarbeit soll der Kandidatin/dem Kandidaten nach spätestens sechs Wochen mitgeteilt werden.
Äh, wie jetzt????
Kann ich jetzt bitte mal meine Ergebnisse bekommen???


Ergänzung am 01. Juni 2010
Na endlich. Nun hab ich zumindest ein Ergebnis heute erhalten. Bestanden, gar nicht mal so schlecht. Geht doch. Aber die Warterei war schon heftig. Zumal es gerade mal 38 Klausuren zum korrigieren waren. Dafür fast 10 Wochen zu brauchen - RESPEKT :cool:
 
#17
28.05.2010 - Cool, nun doch bestanden
Schaue vorgestern wieder bei meinen Prüfungsergebnissen vorbei, in der Hoffnung, nun doch bald mal die Ergebnisse der letzten beiden Klausuren zu erfahren. Diese Hoffnung bestätigt sich leider nicht (bis heute nicht - was dauert da nur so lange?). Stattdessen wurde meine Statistiknote nach oben korrigiert. Anscheinend wurde eine Aufgabe anders bewertet. Nun habe ich doch bestanden. Klasse. Gleich beim Prüfungsamt gefragt, wie ich ein neues korrigiertes Zwischenzeugnis bekommen kann.
Es sind auf dem Zeugnis dann doch besser aus, alles bestanden, als einmal "nicht ausreichend" mit "5,0". Das ist so toll....

Jetzt immer noch warten auf Prof. Ortner...Wie lange das wohl noch dauert? Morgen sind's genau zwei Monate her, als wir die Klausur schrieben. So lange musste ich noch nie warten...
Nu muss es doch bald kommen....
 
#18
24.06.2010 - Dieses Semester wird ausgesetzt
Nun hab ich endlich meine letzten Ergebnisse. Alles bestanden. Immerhin. Hat sich die Warterei doch noch gelohnt und ich muss nicht noch mal ran.

Aber dennoch werd ich im September wohl aussetzen müssen. Ich hatte in den letzten 2 1/2 Monaten kaum Zeit zum lernen. Ich werd wohl nur die EAs bearbeiten, damit ich wenigstens die Klausurzulassung habe. Aber zum Schreiben fühl ich mich nicht vorbereitet genug. Und die ersten Klausuren sind ja schon Anfang September. Nur noch zwei Monate. Ich glaub, das reicht nicht. Zumal ja nun endlich mal der Sommer kommen muss und meine Motivation da wohl noch geringer ist.
Ich lass mich mal überraschen, was die nächsten zwei Monate noch bringen...
 
#19
13.07.2010 - Ach du Schreck, ne Überschwemmung
Ich könnt schreien.
Da haben wir endlich diesen geilen heißen Sommer, auch hier oben an der Nordsee und da kommt einmal ein Gewitter und mein Keller steht unter Wasser. Verflucht. :(

Ratet, was ich im Keller gelagert habe... Ja, u.a. auch meine Materialien meiner abgeschlossen Kurse. Zum heulen ist das. :mad:
Hab grad alles auf den Hof geschmissen. Ich hoffe, dass ich noch einiges retten konnte, glaube das aber nicht wirklich. Verdammt....:(:mad:
 
#20
05.10.2010 - Auf ein Neues - Das 7. Semester
Ja, tatsächlich. Das 7. Semester steht vor der Tür. So schnell vergehen 3 Jahre Studium. Kommt mir gar nicht so lange vor.

Ich habe mir vorgenommen, die restlichen Klausuren (mind. 3 brauch ich ja noch) im Februar/März zu schreiben und dann Seminararbeit und Bachelorarbeit.
Es nähert sich so langsam aber sicher dem Ende.

Bin grad wieder sehr motiviert. Gut ist, das ich jetzt nur 1 oder 2 EAs machen muss, die anderen hab ich im letzten Semster schon bestanden. Kann ich mich also voll und ganz auf den (theoretischen) Stoff widmen. Juhu. Aber da mich das alles eigentlich sehr interessiert und ich das wohl auch in meinem Job gebrauchen kann, bin ich da doch sehr zuversichtlich, dass ich es schaffe.

Also ran ans 7. Semester
 
#21
20.10.2010 - Der Plan steht
Jetzt steht mein Plan für das 7. Semester. Montag bis Sonntag durchorganisiert, wie damals in der Schule mit einem Stundenplan.
Also:
Montag: 16 - 19 Uhr Verhalten in Organisationen
Dienstag: 18-22 Uhr Personalführung
Mittwoch: 18-22 Uhr Verhalten in Organisationen
Donnerstag: 18-22 Uhr Organisation
Freitag 16-22 Uhr Europäische Wirtschaftspolitik
Samstag 16-19 Uhr Verhalten in Organisationen
Samstag 19-22 Uhr Personalführung
Sonntag 16-19 Uhr Organisation
Sonntag 19-22 Uhr Europäische Wirtschaftspolitik

Nun gut, das ist der Idealplan. Inwieweit ich das dann tatsächlich schaffe, wird sich zeigen. Aber der Plan hängt über meinem Schreibtisch und schaut mich ständig an bzw. ich schau hin. Also für mich schon ein starkes Mittel zur Motivation.
Jetzt gleich ist also Verhalten in Organisationen dran. Auf gehts.
 
#22
08.12.2010 - Immer dran bleiben
Da hab ich mich wohl doch übernommen. Und entsprechend reagiert. Bevor es zu spät ist.
Werde meine geplanten restlichen Klausuren auf die nächsten drei Semester aufteilen. Sollte ja auch möglich sein, Seminar und Bachelorarbeit mit einem Modul zu verbinden.
Bringt ja nix, wenn ich vier Klausuren schreibe und die Hälfte nicht oder nur gerade so bestehe. Da hab ich doch schon ein Ziel bezüglich meiner Endnote.

Dann mal weiter ans studieren. Jetzt hab ich die Zeit. Mein Freund liegt im Krankenhaus (nein, nix schlimmes) und so habe ich noch einige freie Abende vor mir.
Außer Freitag, da gehts auf den Weihnachtsmarkt mit meinen Mädels. Also lustiger Mädelsabend mit Glühwein und/oder Glögg.

So kommt man gut durch die Vorweihnachtszeit.
 
#23
24.06.2011 - Das Ende ist in Sicht
Dieses Semester war Seminararbeit angesagt. Jetzt ist sie fertig und geht heute in die Post. Der Abgabetermin ist damit eingehalten. Irgendwie hats sogar Spaß gemacht, diese Arbeit zu fertigen.

Von meinen drei Klausuren im März hab ich zwei bestanden. Eine werd ich dann im September noch wiederholen, dann bin ich damit durch.

Ich werde versuchen, mich dann für das nächste Semester für die Bachelorarbeit anzumelden. Ich hoffe, dass klappt. Der Anmeldeschluss ist zwei Tage nach dem (hoffentlich dann auch durchgeführten) Präsenztermin zum Seminar. Hoffentlich gibts dann auch zeitnah Ergebnisse, damit ich weiß, ob ich das Seminar auch bestanden hab.

Tja. Und dann bin ich auch schon bald fertig mit dem Studium. Ich hätte dann tatsächlich die 9 Semester gebraucht und bin jetzt aber schon total zufrieden mit mir. *Auf_die_Schulter_klopf*
 
#24
06.08.2011 - Abschlussarbeit, ich komme
Gestern kam die Zusage. Ich bin für die Abschlussarbeit zugelassen worden. Klasse, dann bin ich ja viell. doch Ende des Jahres fertig.
Das Seminar ist sehr gut gelaufen. Eine tolle Veranstaltung. Viele nette Leute kennengelernt. Auch endlich mal Leute vom Lehrstuhl. Das war schon einen super Erfahrung.
Und falls ich den Master machen sollte, dann weiß ich, was ich beim nächsten Seminar noch besser machen kann.
Jetzt stehen erst mal die letzten Klausuren im Herbst an und dann gehts an die Bachelorarbeit.
 
#26
11.08.2011 - Welches Thema nehm ich nur?
Gestern kam wieder ne Mail vom Lehrstuhl. Ich darf mir nun aus einer riesigen Themenliste drei Themen aussuchen. Und davon bekomme dann eines zugeteilt. Die Auswahl fällt echt schwer. Das sind richtig gute Themen bei. Da muss ich mich am WE mal in Ruhe hinsetzen und in mich reinhorchen.
Die Bearbeitungszeit startet am 01.09.2011. Also 14 Tage früher, als mein Wunschbeginn. Aber damit kann ich leben. Es ist ja nur die erste Septemberwoche, die mir effektiv fehlt. Da gehts dann ran an die letzten Klausuren.
 
A
#28
Herzlich willkommen in der Tagebuchecke :)
Ich hatte anfangs auch ein hohes Tempo.. jetzt nicht 4 Module, aber zeitweise 3. Auf Dauer geht das neben dem Job nicht so gut, find ich. Es sei denn, man hat einiges an Vorwissen :)
 
#33
Ich hatte am Anfang ein hohes Tempo. Da hatte ich aber auch (noch) die Zeit dazu. Ich hab sogar zwischendrin ein Semester ausgesetzt ;).
Ich finds komisch, das Ziel jetzt so nah vor Augen zu haben....

Aber das Studium hat sich in den letzten vier Jahren so in mein Leben integriert, ich glaub ich wüsste gar nicht, was ich mache, wenn ich fertig bin :D
 
#35
Ob du es glaubst oder nicht. Ich bin echt am überlegen, den Master gleich anzuschließen und nicht wie geplant, erstmal ein Jahr auszusetzen....Schwierig, schwierig
 
A
#38
Ich überlege auch, ob ich direkt den Master mache. Bin mir aber auch noch nicht sicher, ob ich nicht mal ein Semester Pause mache. Auf der anderen Seite ist man gerade so schön dabei ;)
 
#42
Wenn Du so gut im Tritt bist würde ich den Master direkt dran hängen. Warum mit lieb gewonnenen Gewohnheiten (lernen) brechen? :D
Zur Not, kannst Du ja wieder ein "Ruhesemester" einlegen.
Ich finde Deine Leistung übrigens sehr beeindruckend. Chapeau!
 
#44
*räusper*.. ich dümpel schon im 12ten Semester vor mich rum.... *dumdidum*... :feiff::ichsagnix

Aber es wird schon irgendwie werden :jagenauso .

Ob ich mal meinen Blog reanimieren soll? Huch, sieht so aus als gäb es den alten gar nicht mehr... Hmmmm
 
#47
15.08.2011
So. Die Mail an den Lehrstuhl ist raus. Ich hab mich nun auf drei Themen festgelegt, die ich als Abschlussarbeit schreiben würde. Ich hoffe, es wird mein zuerst präferiertes Thema (nicht umsonst, setzt man ja die Prioritäten fest). Ich schätze mal, Ende der Woche kommt dann die Antwort vom Lehrstuhl. Und wenn die Klausurzeit nicht wäre, könnt ich prompt schon anfangen.

Heute wird aber erstmal mit allem pausiert. Das Wetter sieht gut aus, ich arbeite heute nur bis Mittags und werde den Rest des Tages genießen. Stress hat man schon genug, da ist ne Auszeit auch mal ganz nett.
 
#49
19.08.2011
Ich habe die Antwort vom Lehrstuhl bekommen. Ich darf mein Wunschthema bearbeiten. Klasse. Das läuft z.Z. wie Biene. Mit dem Lehrstuhl bin ich bisher total zufrieden. Werde nächste Woche wohl mal mit meinem Betreuer (der Seminararbeit) sprechen und mir Tipps für die Abschlussarbeit holen. Hier habe ich aber einen anderen Betreuer zugeteilt bekommen. Man ist das spannend. Noch zwei Wochen Klausurvorbereitung und am 09.09.2011 nach der Klausur werde ich im Zug auf der Rückfahrt dann mal mit meinem Thema anfangen. Zumindest Lesen. Ein wenig Literatur hab ich mir nämlich schon besorgt.
Irgendwie glaub ich das, ich die Klausuren trotz widersprüchlichem Gefühl, gut schaffen werde (ich hoffe es zumindest sehr. Nochmal möchte ich erstmal nicht nach Düsseldorf). Aber da Zugfahrt und Hotel gebucht sind, gibts jetzt kein Zurück mehr. Tschaka.
 
#50
27.08.2011

Ich hatte gestern einen tollen Tag in Hamburg. Ich war mit zwei Freundinnen erst im Schanzenviertel nett Essen, dann auf dem Hamburger Dom. Danach im Zwick (der Laden von Hugo Egon Balder, der an dem Abend auch Live Musik machte). Dann nachdem das Unwetter durch war, sind auf dem Kiez. Es war echt total klasse. Überall Livemusik und nette Leute. Heute waren wir dann noch ein wenig shoppen in Hamburg und abends dann Bundesliga schauen in der Kneipe. Geniale zwei Tage.
Morgen gehts dann aber wieder extrem ans Lernen. Nur noch eine Woche bis zur ersten Klausur. Aber ich schaff das schon.
 
#51
03.09.2011
AH. Die Zeit rennt mir davon. Übermorgen steht die Orga-Klausur an und ich glaub, ich weiß nix. Mist. Werd gleich weiterlernen.
Gestern kam der Brief vom Prüfungsamt. Am 28.11.2011 muss die Abschlussarbeit abgegeben sein. Naja, gute 2 1/2 Monate sollten wohl reichen :rolleyes:

Morgen Nachmittag gehts (mal wieder) nach Düsseldorf. Und dann gehts Montag um 9 Uhr los. Also drückt mal die Däumchen für mich.

Na dann. Weiterlernen.
 
#57
Ja. Ich schreibe in DD. Fahr nachher gleich los. Dann mal eben :)D) die Klausur morgen schreiben und wieder zurück nach Hause. Donnerstag dann wieder hin und Freitag wieder zurück.
Aber dann hoffe ich, dass ich erstmal nicht mehr nach DD muss.

Und schon mal Danke an alle Daumendrücker. Wird schon schiefgehen...
 
#58
Ja. Ich schreibe in DD. Fahr nachher gleich los. Dann mal eben :)D) die Klausur morgen schreiben und wieder zurück nach Hause. Donnerstag dann wieder hin und Freitag wieder zurück.
Aber dann hoffe ich, dass ich erstmal nicht mehr nach DD muss.

Und schon mal Danke an alle Daumendrücker. Wird schon schiefgehen...
Nicht verfahren Amelie, DD ist doch Dresden, Düsseldorf nur D, oder einfacher D´dorf. ;)

Ich wünsch Dir eine angenehme Fahrt und viel Erfolg. Ich muss am Donnerstag hin zur HEirich-Heine-Uni, und wie ich gerade festgestellt habe geht es schon um 9 los und nicht wie bisher gedacht um elf. Macht aber nichts, da geht´s mit dem parken noch besser und ich hab noch was vom Rest des Tages.
 
#60
Da könnt ihr mal sehen, wie verquer das Hirn schon ist. So viele Informationen drin, dass ich schon nicht mal mehr weiß, wie sich Düsseldorf abkürzt
(obwohl Düsseldorf =DD, doch mehr Sinn macht als Dresden =DD, oder?)
 
#63
04.09.2011
So. Jetzt hab ich alle drei KEs irgendwie durchgearbeitet. In knapp zwei Stunden geht der Zug. Dann werd ich die restlichen zwei Stunden noch mal nutzen und reaktivieren, reaktivieren und verfestigen.
Morgen um die Zeit ist längst alles wieder vorbei. Schon krass, dass man sich ewig lange (gefühlt jedenfalls) auf mickrige zwei Stunden vorbereitet. Und dann ist alles so schnell vorbei.
Ich mach jetzt den Computer mal aus. Sonst lenkt der mich nur zu sehr ab.
Morgen abend meld ich mich dann mal wieder.
Machts gut und allen, die grad aktuell lernen: Viel Spaß noch :D
 
#66
So. Ich bin wieder zu Hause. Da ich beim Lernen Schwerpunkte gesetzt habe, die wohl irgendwie richtig waren, hoffe ich auf viele Punkte. Die Klausur war m.E. fair und machbar. Nun werd ich morgen alles aus dem Kopf streichen und für die Ankreuzklausur (welch ein Graus) für Freitag lernen. So long.
 
#72
08.09.2011
So. Ich hab das Gefühl nix zu wissen, aber ich mach mich mal trotzdem auf den Weg (schon wieder) nach Düsseldorf (D). Zug geht in knapp einer Stunde. Und ich hab den ganzen Weg Zeit, nochmals alles zu lesen und versuchen soviel wie möglich zu behalten. Morgen schreib ich (erst) um halb zwölf, da hab ich dann den Vormittag auch noch zum Wiederholen. Es ist ne Menge Stoff und wie zum Teufel soll das alles in meinem Kopf bleiben bzw. wie soll ich das bloß alles reaktivieren. Naja, hilft nix. Nu ist zu spät.
Ich meld mich für heute ab. Morgen abend oder übermorgen bin ich wohl wieder online...

Allen Lernern noch viel Spaß und an einige: Wir sehen uns morgen...
 
#75
So. Und ich bin wieder daheim. Dieser Anlauf war für mich besser als im März. Für ein Bestehen sollte es auf jeden Fall gereicht haben. Die Themen lagen mir, die Klausurfragestellungen auch. Endlich mal was selbst schreiben dürfen. :D Ich hoffe, für die anderen Klausurschreiber war es auch einigermaßen okay.

Für mich war es heute die letzte Klausur im Bachelorstudiengang. Falls noch weitere Klausuren folgen sollten, dann für den Master. Jetzt gehts an die Abschlussarbeit. Juhu. Ende November will ich fertig sein. Ich habs fast geschafft. Tolles Gefühl.
 
#76
Boah, NEID. Mir fehlen noch ein paar Klausuren mehr. Aber Augen zu und durch. Ich freu mich für dich. Und ich finde es auch gut, dass mittlerweile mal gute Klausurrückmeldungen eintrudeln :)
 
#79
07.10.2011
Die Klausuren sind schon wieder fünf Wochen her. Leute, die Zeit, die rennt und rennt. Ich komm da grad nicht mit.
Ich muss mich Tag für Tag sehr motivieren, um die ganze Literatur für die BA zu sichten. Und dann hab ich mich nun doch entschieden, den Master ranzuhängen. Hab drei Kurse bestellt, die Materialien sind zum großen Teil auch schon da und irgendwie interessanter, als die Bücher für die BA. Aber ich hab ja noch 1 1/2 Monate. Das schaff ich schon. Hat bei der Seminararbeit auch geklappt.
Ich werd dann mal wieder...
 
A
#80
Das kenn ich. Ich schreib Arbeiten auch immer hinaus.. also Seminar-/Bachelorarbeit oder so. Das ist nicht meine Welt ;)
Aber Augen zu und durch! :)
 
#81
Uih du hast also auch Literaturberge vor dir? Dabei hab ich noch nichtmal richtig angefangen. Werde hoffentlich die Tage mal Zeit haben und auf der Fernuni-Seite surfen und da Zeitschriften durchwühlen. Und außerdem mag ich gerne das Ergebnis aus Verhalten haben :rolleyes:.
 
#83
30. Oktober 2011
Danke Schmetterling. Alle Klausuren liegen hinter mir. Und die letzten beiden hab ich super bestanden. Der Abgabetermin für die Abschlussarbeit rückt immer näher. Letzten Donnerstag habe ich mit meinem Betreuer telefoniert, nachdem ich ihm die PZM geschickt habe. Lief sehr gut. Mein roter Faden ist wohl ausreichend rot :p. Schön war auch, dass er sagte, dass sie versuchen werden, mir das Ergebnis noch vor Weihnachten mitzuteilen. Das wäre natürlich spitze. Dann könnt ich sage, ich hätte den Bachelorabschluss 2011 geschafft. Aber wenn es nicht klappt, dann spätestens im Januar...

Jetzt bin ich kräftig am schreiben. 10 Seiten hab ich schon. Ist aber doch anstrengender als ich dachte. Nunja, 35 Seiten sind eben doch mehr als 15 (wie bei der Seminararbeit).
Für heute reicht es mir (schließlich ist es ja auch eigentlich schon ne Stunde später :D - Zeitumstellung!!).

An das neue Forum muss ich mich echt noch gewöhnen. Aber das wird schon, wie so alles im Leben. Man gewöhnt sich dran....Besonders an die Dinge, die man eh nicht (mehr) ändern kann. Was solls....

Bald liegt der Bachelor hinter mir und es folgt der Master und dann...Mal schauen

So denn, gute Nacht an alle
 
#84
21. November 2011
Die BA liegt in den Endzügen. Jetzt wird noch mal Korrektur gelesen und morgen soll sie dann gebunden werden. Ich schätze, spätestens Freitag ist sie dann auf dem Weg zum PA. Hat doch ganz gut geklappt und irgendwie doch auch Spaß gemacht. Schön auch, wenn man positives Feedback bekommt von denen, die meine Arbeit gelesen haben. Dann kann es so falsch ja nicht sein. :confused:

Sobald die BA weg ist, werd ich so ganz langsam mit den Mastermodulen beginnen. Die EAs werde ich aber wohl erst zum nächsten Semester machen. Bis zum 19.12. schaff ich das wohl nicht mehr. Und ich muss mir ja nicht selber Stress machen.

Vor allem beginnt nun die Vorweihnachtszeit und das kann schon stressig genug werden. Die ersten Weihnachtsfeiern beginnen in der nächsten Woche und irgendwie ist Weihnachten dann auch gar nicht mehr so weit weg.

So denn...
 
#85
25. November 2011
Ein komisches Gefühl. Die BA ist nun auf dem Postweg zum Prüfungsamt. Ich bin fertig. Nach 4,5 Jahren bin ich nun fertig. Wow. Ich hab den Bachelor geschafft. Yeah!!

Nun heißt es, auf das Ergebnis und das Abschlusszeugnis warten. Aber ein schönes Warten :cool:
 
#87
12. Dezember 2011
Die BA ist nun seit zwei Wochen weg und ich muss sagen, ich hab rein gar nichts mehr gemacht für die FernUni.
Das ist ein tolles Gefühl gewesen. Und ehrlich gesagt, irgendwie hab ich mir das auch verdient. 4,5 Jahre nur geackert, wenig Freizeit, aber nun fertig.

Hab mich aber für das nächste Semester schon zurückgemeldet. Zwar noch im Bachelorstudiengang, weil ich das Abschlusszeugnis noch nicht habe. Aber ich will ja sowieso weitermachen. Die EAs für die nächsten Kurse, die bei mir zu Hause rumliegen, mach ich nicht mehr. Ich werde die erst im April bearbeiten. So kann ich mich in Ruhe in die Kursbearbeitung stürzen und das ganze mal stressfrei ohne Klausurdruck im März. Der Stress komm früh genug wieder.

Nun ist nächste Woche erstmal Weihnachten angesagt. Hui, das Jahr ging echt flott vorbei. Ach, und Weihnachtsgeschenke brauch ich ja auch noch. Naja, ich hab drei Tag vor Weihnachten Urlaub, da hol ich die dann alle ;). Wird schon. Hat immer geklappt. Bin ein Spät-Geschenke-Käufer.

Wünsche euch allen eine ruhige, spannende Woche. Vielleicht fällt ja bald noch Schnee, für ein weißes Weihnachtsfest.
 
#89
19. Januar 2012
Das Prüfungsportal hat mir grad "gesagt", dass meine Bachelorarbeit benotet wurde. Ich habe bestanden. Bin zufrieden. Ist wohl jetzt unterwegs zu mir. Dann kann ich auch endlich mein Abschlusszeugnis beantragen. Einschreibung in den Master wird dann wohl erst zum WS 12/13 etwas. Aber egal. Die nächsten Kurse liegen schon bereit.

HURRA!!!
 
#95
28.01.2012
Am Donnerstag kam der Brief mit der Note und dem Gutachten. Jetzt ist es offiziell und ich halte das letzte Ergebnis in den Händen. Am Montag geht dann mein Brief raus, mit dem ich mein Abschlusszeugnis beantrage. Und dann (wohl erst zum WS) werde ich mich für den Master einschreiben.

Ab heute fange ich an, die Kurse für den Master zu bearbeiten. EA sind ja erst im Juni fällig. Also habe ich grad den Luxus von ganz viel Zeit. Und im Herbst dann die nächsten Klausuren. Wenn alles gut geht, sollte ich in zwei/drei Jahren mit dem Master durch sein.

Also frisch ran ans Werk.

Euch allen weiterhin viel Kraft und Spaß am Studium...
 
#96
12. April 2012
Äh?? Wo sind die letzten 2 1/2 Monate geblieben? Ich wollte doch brav weiterstudieren, aber irgendwie ist alles andere interessanter. Nunja.

Die Einschreibung in den Master war denn letztlich leichter als gedacht, denn wirklich eingeschrieben habe ich mich gar nicht (müssen). Bei der Beantragung des Abschlusszeugnisses habe ich angegeben, dass ich eingeschrieben bleiben möchte und danach den Master machen möchte. Tja, und ein paar Wochen nachdem ich das Abschlusszeugnis in den Händen halten durfte, kam meine neue Studienbescheinigung, nach der ich nun im Masterstudiengang Wiwi eingeschrieben bin. Manchmal ist das Leben aber auch einfach.

Ansonsten läuft alles super. Werde versuchen die zwei Marketing-Module (B-Module) sowie Integrale Führung zu schreiben. Alternativ vielleicht auch Rechnungslegung. Das wird ja nicht mehr so lange angeboten. Aber erstmal sind nun die EAs dran. Ende Mai/Anfang Juni müssen die fertig sein. Aber das sollte ich wohl schaffen.

Und eigentlich könnte jetzt auch mal der Frühling kommen. Ein paar Anläufe hat er ja schon genommen, aber jetzt regnet es grad wieder mal....Sonne, wo bist du???

Ich wünsch allen Lernern viel Erfolg und mir mir einen Batzen Motivation. Heute abend gehts (nach der Arbeit) wieder an den Schreibtisch. Die EA für Integrale Führung will bearbeitet werden.

So denn.
 
#97
08.10.2014
Ich melde mich zurück. Es ist so einiges passiert in den letzten 2 1/2 Jahren.

Eins vorweg. Den Master WiWi hab ich dann doch nicht gemacht. Ich hab den Sommer 2012 so vor mich her gedümpelt was das Studium anging. Irgendwie war die Luft total raus.
Tja und dann erfuhr ich im November 2012, dass ich schwanger bin. Und da hatte ich dann überhaupt keinen Gedanken mehr für das Studium. Ich hab mich total gefreut.
Und im Sommer 2013 war es dann soweit, ich bekam eine Tochter und hab das total genossen.

Ich war zwar die ganze Zeit eingeschrieben und hab auch noch drei Klausuren geschrieben, aber irgendwie hab ich das dann doch immer nur vor mich hergeschoben.

Und nun hab ich mich entschlossen, den Studiengang zu wechseln und weiterzumachen. Allerdings mit doch sehr gebremsten Tempo. Ich werde nun ab dem WS 2014/2015 den MA Governance machen und starte mit einem Modul. Die Unterlagen sind heute gekommen. So dass es nun losgehen kann.
Ich muss allerdings mal sehen, ob ich das wirklich beenden kann. Denn letztlich geht meine Tochter dann doch immer vor.

Ich freue mich nun erstmal auf den Neubeginn.

So denn. Bis bald
 
#98
Das sind ja Neuigkeiten.
Herzlichen Glückwunsch zur Geburt, auch wenn die Kleine ja nun schon über ein Jahr alt ist ;).
 
G
Antworten
343
Aufrufe
13.204
Antworten
260
Aufrufe
7.730
Top