Workload

Moin,
ich habe mal ein Thema abseits von Klausur- und Verständnisfragen. Die bisherigen Absolventen dieses Kurses können es bestimmt nachvollziehen. An deren Meinung bin ich sehr interessiert. An alle anderen, die dieses Modul noch belegen möchten, bitte beachtet, dass dieses Modul weitaus mehr Unterlagen bereitstellt als andere Module, zumindest meiner Meinung nach.

Bevor ich weitermache, möchte ich sagen, dass ich mich zum Lager der gewissenhaften Studierenden zähle. Bei diesem Modul habe ich bspw. alle C-Beispielaufgaben komplett from scratch nachprogrammiert. Ich bearbeite alle Kurseinheiten und fertige dabei eigene Mitschriften an, man möchte ja auch etwas Gelerntes mitnehmen ;-).

Ich habe mir im WiSe 2017 für die noch 3 verbleibenden Module bis zur Seminararbeit/Masterthesis die Kurseinheiten bestellt. Dabei waren auch die dieses Moduls. Nach der ersten Sichtung musste ich feststellen, dass etwa die Hälfte der Papiermenge dieses Modul ausmacht. Das fand ich schon recht verwunderlich, habe mir aber erst mal nichts dabei gedacht. Heute, also etwa 2 Jahre später, habe ich den zweiten Kurs durchgearbeitet. Auf die Anzahl Stunden pro Woche, die ich investiere, möchte ich an dieser Stelle nicht weiter eingehen. Ja, die hat sich gegenüber den bisherigen Modulen reduziert und in den 2 Jahren habe ich bestimmt zu Teilen und dann insgesamt etwa ein 1/2 Jahr nicht an daran gearbeitet. Das ändert allerdings nichts am Ergebnis, was ich euch nun vorstellen möchte. Nachfolgend habe ich mal mit der trivialen Kennzahl Anzahl Kursseiten pro Modul zusammengestellt, wie viel Unterlagen für die von mir bisher belegten Module zusammenkamen.

  1. IT Governance: 431 Kursseiten inkl. Overhead
  2. Business Intelligence: 398 Kursseiten inkl. Overhead
  3. Produktionsmanagement: >116 Kursseiten inkl. Overhead [Die Kurseinheiten 2 und 3 konnten aufgrund eines physikalischen Dateifehlers nicht wiederhergestellt werden. Insgesamt beläuft sich die Seitenanzahl ebenfalls um die Größe 300 Kursseiten]
  4. Kommunikations- und Rechnernetze: 688 [: 2 = 344. Die Kurseinheiten wurden auf PowerPoint Folien bereitgestellt. Ich habe großzügig 2 PPTs pro A4 Seite angenommen. Hierbei ist noch nicht einmal die Schriftgröße berücksichtigt. Es ist also von weniger Seiten auszugehen.]
  5. Unternehmensgründung: 366 Kursseiten
  6. C-Programmierung: 1038 Kursseiten [Die C-Programmierbeispiele noch nicht einmal mit eingerechnet.]
Beim besten Willen, aber mit 2 SWS pro Kurs oder 300 Stunden Workload kommt man da nicht hin. Die anderen Module geben alle 300 Stunden an. Ja, ich weiß, wurde so akkreditiert und wurde so angegeben, aber noch mal 1038 Kursseiten, das ist in der Zeit nicht machbar. Alleine der letzte Kurs umfasst 140 und 184 Seiten. Da kommt man schon ins letzte Drittel des Gesamtumfangs der jeweils anderen Module.

Ich möchte ja den Stoff erlenen und drücke mich nicht darum. Es ist nur so, dass dadurch die gesamte Planung hinfällig ist. Und ganz zu schweigen vom überdurchschnittlichen Lernstoff für eine ebenfalls 2-stündige Klausur. Ich möchte nur irgendwann mal das ganze Studium abschließen und durch solche Beispiele zieht sich das ganze in die Länge.

Was meint ihr? Habe ich hier falsche Annahmen zugrunde gelegt? Oder hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Btw: Ich habe den Lehrstuhl diesbezüglich kontaktiert. Mal sehen, was die Antwort beinhaltet.

BG
 
Ich weiß auch nicht, wie man mit dem Modul umzugehn ist... die 1000 Seiten zu bearbeiten ist eine große Herausforderung. Die Meinung von Kollegen, die den Kurs bereits besucht haben, würde mich sehr interessieren.
 
Top