WS 04 / 05 und früher Makro Einsendearbeit 57.1 10/04 - Lösungsdiskussion

D

Dr.phil.

#1
WS 04 / 05 und früher Makro EA 57.1 (10/04) - Lösungsdiskussion

Hallo Freunde,
möchte an dieser Stelle zu einer Lösungsdiskussion aufrufen.
Habe schonmal damit angefangen und die ersten vier Aufgaben versucht zu lösen.
Hier meine Ansätze:
Aufgabe 1:
a.) BIP=C+G+I(b)+EX-IM;
Y=LE+GE;
Außenbeitrag=EX-IM (bin mir unsicher, ob Antwort wirklich so simple)
b.) Verwendungsrechnung
c.) Entstehungsrechnung; Verteilungsrechnung
Aufgabe 2:
Vorleistung;Bruttoinlandsprodukt;Abschreibungen;Produktions- und Importabgaben an den Staat; Subventionen vom Staat; Arbeitnehmerentgelt
Aufgabe 3:
zu entnehmen aus Kap. 2.4
Aufgabe 4:
zu entnehmen aus Kap. 2.4






Falls jemand was anderes hat, ist es bestimmt ne diskussion wert.

Mfg, Dr.phil.
 
D

Dr.phil.

#3
Habe bislang leider noch keine Lösungen für weitere aufgaben, denke aber, spätestens am wochenende werde ich die lösungen komplett haben, dann werde ich sie hier bekannt geben. Hast du die EA schon fertig.
Habe Mikro 49.1 schon fertig hier im forum, falls es für dich von bedeutung ist.

mfg, Dr.phil.
 
U

Unregistriert

#4
Hallo Allhaus,

mir geht es genauso, die ersten vier Aufgaben sind ja wirklich durch einfaches Lesen der Studienbriefen auf die Reihe zu bringen, aber dann in den späteren Aufgaben wird's happich ...
 
#5
Hallo Zusammen,

habe die ersten vier Aufgaben ebenso wie oben beschrieben. Der Aussenbeitrag ist wirklich so easy.

Lt. Definition eines anderen Buches:

Aussenbeitrag = Im A. kommt der Saldo zwischen Export u. Import von Sachgütern u. Dienstleistungen zum Ausdruck.

Ein negativer A. sagt aus, dass das eigene Sozialprodukt nicht mehr ausreicht, um die Inlandsnachfrage zu befriedigen. Ein positiver A. liegt vor, wenn der Export den import übersteigt.

Klingt logisch ;o)

Mit den Aufgaben 5 u. 6 befasse ich mich heute Abend, wenn ich etwas habe stell ich es ein.

Greets
Bibi
 
#6
Hallo Zusammen,

ich glaub bei Aufgabe 6 a) ist der Graph so wie auf Seite 33. Bei b) müsste es eine Ursprungsgerade sein (=Durchschnittsproduktivität, Seite 34) und c) eine konkave Kurve wie in der Grenzproduktivität (Seite 34). Ich kanns aber nicht ganz begründen.

Tja, der Rest fehlt mir noch.

Hat jemand anderes was Neues???
 
U

Unregistriert

#7
Hallo,

Aufgabe 1 u. 2 hab ich genauso wie Dr. Phil, sind ja easy.

Aufgabe 3:
Ist ein vereinfachtes Modell der Volkswirtschaft, indem die wesentlichen Tauschvorgänge zwischen den Wirtschaftssubjekten dargestellt werden.

Aufgabe 4:
Das Kreislaufaxiom stellt sicher, das alle Kreislaufmodelle als geschlossene (& vollständige) Kreisläufe konstruiert werden. In einem geschlossenem Kreislauf ist die Summe der in einen Sektor einfließenden Wertströme gleich der Summe der ausfließenden Wertströme

zu Aufgabe 6 schaut Euch doch mal die Aufgabe 1 unter

http://www.fernuni-hagen.de/VWLMAKRO/lehrangebot/klausuraufgaben/3-01M.pdf

an!! mit Musterlösung :)

Jetzt muß ich mich nur noch durch die 5. Aufgabe wurschteln.

Gruß
René
 
#8
Hallo,

die Lösung zur 6. habe ich auch gestern im Netz gefunden, aber ich verstehe nicht, wie die in 6 c und d zur Lösung kommen. Einfach die Lösung hinschreiben wird sicher kaum Punkte bringen.

Kann es mir jemand erklären?

Aufgabe 5. a und b habe ich auch so....c und d muss ich mir mal ansehen.

Greets
Bibi
 
U

Unregistriert

#9
Meine ersten vier Aufgabenlösungen s.o.

Zur Aufgabe 6:
Habe das gleiche wie in oben angegebenen Link von Rene.

Mit den Lösungen von 5:
a und b sehe ich ganz genauso.
über c und d werde ic mir im laufe der nächsten stunde gedanken machen.
 
D

Dr.phil.

#10
Kann mir jemand die 5c mal etwas genauer erklären??? qie komme ich auf Q gleich null, m.H. welcher Formeln.
Habe die Bedingungen aus a und b in die Gewinnfunktion eingesetzt, und erhalte
Q=Y(N,K)-YN*N-YK*K
darf ich sagen Y(N,K) = YN*N + YK*K???

bin jetzt soweit, dass ich mit Hilfe der cobb-douglasfunktion zu Q=Na*Kb * (-a-b) kam. da a+b = 1 sein muss wegen konstanter skalenerträge, ist -a-b gleich minus 1, also erhalte ich:
Q = - Na* Kb . wie komme ich jetzt auf einen numerischen wert, der verlangt wird, wo liegt der trick????

bitte dringendst um hilfe. danke.

mfg, dr.phil.
 
U

Unregistriert

#11
Die aufgaben 5 c und d haben mich so gestresst jetzt, dass ich sie gar nicht bearbeitet habe. sie bringen, wenn sie richtig wären, 6 von hundert punkten. es werden nicht gerade die sechs punkte sein, die mir fehlen.

mfg, dr.phil.
 
D

Dr.phil.

#12
Danke rene.

du denkst auch ziemlich rational. irgendwie habe ich mir auch gedacht: für 3 % der gesamtpunktzahl ne halbe stunde denken, das lohnt sich nicht.
 
D

Dr.phil.

#15
Habt ihr eure Ergebnisse auch schon.
habe 99 von 100 punkten. Ich hoffe, unsere Zusammenarbeit hier hat alle so souverän durchkommen lassen.
Mit solchen Ergebnissen macht es hier auch Spass.

mfg, dr.phil.
 
Antworten
13
Aufrufe
6.633
Top