Einsendearbeit WS 16/17

#1
Hallo,

ich bin gerade bei der Bearbeitung der EA 1 beschäftigt. Können ja die Ergebnisse vergleichen. Wäre super
 
#2
Hey,
also ich hab es wie folgt.

Also Aufgabe 1 ist ja klar.
Aufgabe 2
K: 13,3% , I: 6,6% , M: 26,6% S:33% , U: 20%
Aufgabe 3
Stuttgart: 7,22 Wolfburg: 7,19 München: 7,36

Aufgabe 4

Periode0: -2600 P1: -2316 P2: 1640,32 P3: 903,95 P4: -214 P5:530,71

Aufgabe 5:
Ergebnis geringer als Anlage am Kapitalmarkt. Daher keine Empfehlung für die Investition.
 
#3
Hallo,

ich bin gerade bei der Bearbeitung der EA 1 beschäftigt. Können ja die Ergebnisse vergleichen. Wäre super
Ich habe folgende Ergebnisse:

Aufgabe 1: siehe KE

Aufgabe 2:
Sicherheit = 33,33%
Motor = 22,67%
Umwelt = 20,00%
Karosserie = 13,33%
Innenraum = 6,67%

Aufgabe 3:
Nutzen Stuttgart = 6,40
Nutzen Wolfsburg = 7,20
Nutzen München 7,40

Aufgabe 4:
EW = 30,69

Aufgabe 5:
Nicht durchführen.
 
#7
habt ihr mit der EA 2 schon angefangen bzw. will sie jemand vergleichen? :)
LG
Allerdings!

Ich habe in Aufgabenteil 3 zuerst mal die Wahrscheinlichkeit der Funktion mit dem Anteil des Funktionsbündel am Kundennutzen
aus Tabelle 1multipliziert (z.B. 50% von Funktion 1 * 30% (Funktionsbündel 1) = 15%.

Die so erhaltene Werte habe ich dann mit den Werten in Tabelle 2 multipliziert (Komponente A/ Funktion 1 = 15% * 10% = 1.5%)
und erhalte damit den Kundennutzen jeder Komponente relativ zur jeder einzelnen Funktion. Durch entsprechendes Zusammenfassen erhält den Nutzen bezgl. des Funktionsbündels.

Hast Du das auch so?

Pirol
 
#8
Hi Pirol!
der letzte Schritt unterscheidet sich von deiner Vorgehensweise.. ich habe mit den %-Angaben multipliziert die in der ersten Tabelle neben "Funktionbündel 1/2/3" stehen.... Komme somit auf folgende Ergebnisse:
 
#10
hmm.. irgendwas klappt da heute nicht mit dem Datei hochladen... :confused:
werde es später nochmal versuchen...
LG
Steffi,

das habe ich als Kundennutzen per Funktion:

Funktion 1 2 3 4 5 6 7 8
Komponente A 1,50% 4,50% 0,50% 6,00% 12,50% 7,00% 1,00%
B 3,00% 3,00% 1,00% 4,00% 1,00%
C 4,50% 7,50% 0,50% 10,00% 12,50%
D 6,00% 3,00% 7,00% 4,00%
Summe= 15,00% 15,00% 5,00% 20,00% 25,00% 14,00% 4,00% 2,00%
 
#12
Als Ergebnis habe ich dann (Die Formatierung als Tabelle klappt leider nicht):
Nutzenanteil Funktionsbündel 1 30%, NA Funktionsbündel 2 50 %, NA 3 20%, NA gesamt
A 20 38 40 33
B 20 10 5 12
C 40 46 0 42
D 20 6 55 13
100 100 100 100
 
#13
Nein ich hab ganz was anderes.....
ich habe die Funktionen gemäß den Funktionsbündeln 1,2 bzw. 3 zusammengefasst ...
LG
Steffi,

laut Aufgabenstellung brauchen wir beides.

Ich habe bezüglich den Funktionsbündel folgendes errechnet:
Bündel 1: A=6%, B=6%, C=12%, D=6% Summe = 30%
Bündel 2: A=19%, B=5%, C=23%, D=3% Summe = 50%
Bündel 3: A=8%, B=1%, C=0%, D=11% Summe = 20%

Gibt hier eine Übereinstimmung?
 
#14
Aufgabe 3
tc-Kostenanteil auf Basis TC
A:30%
B:10%
C:35%
D:25%

dc-Kostenanteil auf Basis DC
A:25%
B:25%
C:35%
D:15%

dc-Kostenanteil auf Basis TC [dc(TC)]
A:30
B:30
C:42
D:18

Kostenabweichung in %
A:0%
B:20%
C:7%
D:-7%

Kostenabweichung in €
A:0
B:2
C:0,7
D:-0,7

Wie kommt man auf die tc-Zielkostenindex und dc-Zielkostenindex?
 
#15
Aufgabe 3
tc-Kostenanteil auf Basis TC
A:30%
B:10%
C:35%
D:25%

dc-Kostenanteil auf Basis DC
A:25%
B:25%
C:35%
D:15%

dc-Kostenanteil auf Basis TC [dc(TC)]
A:30
B:30
C:42
D:18

Kostenabweichung in %
A:0%
B:20%
C:7%
D:-7%

Kostenabweichung in €
A:0
B:2
C:0,7
D:-0,7

Wie kommt man auf die tc-Zielkostenindex und dc-Zielkostenindex?
Honey16,

habe die gleichen Werte wie Du.
Der tc-Zielkostenindex errechnet sich als tc-Kostenanteil auf Basis TC geteilt durch den Nutzenanteil gesamt, also wie der sich Kosten bzgl. des Nutzens verhalten. Analog erhält man den dc-Zielkostenindex wenn man den tc-Kostenanteil auf Basis TC durch den dc-Kostenanteil auf Basis DC ersetzt.

Pirol
 
#16
Hallo Pirol,
ich komme bei Aufgabe 3 nicht so ganz mit. Einiges kann ich nachvollziehen, aber was ist denn hier eigentlich gewollt? Was soll ich hier ermitteln und wie tue ich das. Tue es mir gerade richtig schwer. Kannst du mir da bitte behilflich sein.

Danke
Ibrahim
 
#17
Hallo Pirol,
ich komme bei Aufgabe 3 nicht so ganz mit. Einiges kann ich nachvollziehen, aber was ist denn hier eigentlich gewollt? Was soll ich hier ermitteln und wie tue ich das. Tue es mir gerade richtig schwer. Kannst du mir da bitte behilflich sein.

Danke
Ibrahim
Ultimatives Ziel dieser Aufgabe ist den Kundennutzen der Komponenten A,B,C,D zu bestimmen. Einmal sollst Du den Kundennutzen der Komponente bezogen auf die Funktion bestimmen (z.B. welchen Nutzen hat Komponente A an der Funktion 1). Zum anderen sollst Du den Kundennutzen der Komponente an jedem Funktionsbündel bestimmen (d.h. Funktionsbündel 1 setzt sich aus den Funktionen 1 & 2 zusammen, also mußt Du den Kundennutzen von beispielsweise Komponente A an der Funktion 1 mit dem Kundennutzen von Komponente A an der Funktion 2 zusammenaddieren.

Starten mußt aber in Tabelle 1. Hier sieht Du z.B. das Funktionsbündel 1 einen Kundennutzen von 30% hat. Funktionsbündel 1 setzt zusammen
aus den Funktion 1 (50%) und Funktion 2 (50%). Somit hat Funktion 1 einen Kundennutzen von 50% an den 30% Nutzen des Funktionsbündel, also Nutzen(Funktion 1) = 0.5*0.3 = 0.15 = 15%. Dies machst Du für alle Funktionen in den 3 Funktionsbündeln.

Nun kannst Du (mithilfe von Tabelle 2) in einem 2ten Schritt den Anteil des Kundennutzen an den Komponenten bestimmen.
Du weißt ja aus Schritt 1, dass der Nutzen von Funktion 1 = 15% ist. Funktion 1 setzt sich nun aber zusammen, aus Komponente A = 10%,
Komponente B=20%, C = 30%, D=40%.

Daraus ergibt sich direkt, dass Komponente A einen Anteil von 10% an den 15% Kundennutzen von Funktion 1, also 0.1 x 0.15 = 0.015 = 1,5% hat. Analog Für Komponente B: 20% von 15% = 3% und die Komponente C und D. Zusammen addiert gibt das wieder die 15%.
Das mußt jetzt für alle Komponenten und Funktionen machen und hast damit Kundennutzen der Komponente bezogen auf die Funktion bestimmt.

Die anderen Nutzen bezogen auf das Funktionsbündel bzw. den Gesamtnutzen ergibt sich aus dem unterschiedlichen Zusammenfassen dieser so berechneten Daten.

Ich hoffe es nun klar geworden.
 
Top