Zusagen zu Seminar.

#1
Hallo an alle,

wäre super wenn hier einige einfach mal reinschreiben, für welchen Lehrstuhl sie eine Seminarzusagen bekommen haben und welche Priorität es war.
Dann kann man vielleicht einschätzen wie die eigenen Chancen stehen

Grüße
 
#3
Scherm hat krasse Klausuren .... was war denn dein Erstwunsch? Lesen sich die Lehrstühle eigentlich die Bewerber durch? Oder geht das direkt vom Prüfungsamt an die Lehrstühle und der PA Computer macht alles automatisch? Ich kann es eigentlich gar nicht glauben, dass sich ein Mitarbeiter an einem Nachmittag in Ruhe die Seminarbewerbungen anschaut, und sich dann die passendsten heraussucht. .
 
#4
Erstwunsch war Smolnik. Ich bin schon bei Lehrstuhl Strecker durchgefallen und finde die Aufgabenstellung bei Scherm im Vergleich zu Strecker relativ „einfach“. 2700 Wörter also ungefähr 10 Seiten zu schreiben und 3,5 Monate Bearbeitungszeit finde ich in Ordnung. Bei Strecker waren es 4000 Wörter, 2 Monate Bearbeitungszeit und eine ziemlich bescheuerte Aufgabenstellung mit sehr hohen Erwartungen. Wegen dem Auswahlverfahren habe ich keine Ahnung. Hast du einen Platz bekommen @KMK ?
 
#5
Ich habe meine Seminare an einer anderen Universität "geschrieben". Es war eine Zusammenarbeit mit anderen Studenten (jeweils für beide Seminare) und ich kenne niemanden, der nicht bestanden hätte. Die Fernuniversität Hagen ist bei ihrer Bewertung sehr streng. Seminare sind sehr wichtig für das Erlernen von Schreibkenntnissen - bei der Abschlussarbeit wird dasselbe verlangt.

Die Bearbeitungszeit ist ja eigentlich auch egal, denn bei mir geht es immer zu Ende sehr hektisch zu. Und am Anfang sehr entspannt. Gibt es nicht eine Anpassung der Prüfungsanforderungen für gleiche Leistungsscheine? Ein Lehrstuhl sollte Prüfungsleistungen nicht schwerer machen als der andere. Und die Wortzahl ist eine zu messende Größe, die zumindest gleich sein sollte.

An Präsens-Universitäten kann man auch immer 100% sofort ein Seminar machen. Es gibt da keine Wartezeiten. Also wenn ihr in der Nähe einer Uni wohnt, ihr könnt euch dort einschreiben und dort das Seminar machen und in Hagen anrechnen lassen. Die Anrechnung ist unproblematisch.

Mein Problem ist jetzt, wie ich eine Abschlussarbeit schreiben kann, ohne eine Seminararbeit in Hagen geschrieben zu haben .....
 
#6
Hallo Deniseka,
wie geht das mit der SA an einer anderen Uni und der Anrechnung bei der FernUni?
Bräuchte da einen Tipp von dir?
Habe alle Prüfungen gemacht 180 Punkte (10 Pflichtmodule und 8 Wahlmodule).
Bin zum 2. mal bei LS Prof. Hering durchgefallen!
Über eine Antwort würde ich mich freuen.
Auch bzgl. Hochschulwechsel usw... und Anerkennung meiner Prüfungen. Was käme da für eine Uni in Frage?
Schöne Grüße
 
Top